Der Verständigungsschlüssel zum Hund für Züchter, Trainer und Hundehalter

Die in diesem Bereich eingestellten Dokumentationen werden in Eigenverantwortung der Teilnehmer der Workshops erarbeitet und erstellt.

Es handelt sich hier vor allem um die Erfahrungen, die die Halter mit ihren Hunden machen, nachdem sie Workshops besucht haben.

Bei den Workshops legt Barbara Ertel vor allem Wert darauf, dass die Hundehalter sich selbst eigenverantwortlich zusammen mit ihren Hunden auf den Weg zu deren Geburtsstellungen machen.

Menschen lernen auf den Workshops, Hunde richtig zu beobachten und die Zeichen und Verhaltensabläufe aus der jeweiligen Geburtsstellung der Hunde zu verstehen.

Es wird immer ausführlich über die Geburtsstellung der vorgestellten Hunde und gegebenenfalls über die daraus entstandenen Probleme aufgeklärt.

Lösungswege müssen die Halter sich aufgrund aller Informationen dann allerdings selbst erarbeiten, schon deshalb, weil Lösungen nur funktionieren, wenn der Mensch sich selbst mit seinen persönlichen Fähigkeiten auch innerlich klar positionieren kann.

Ein aufgesetztes Konsumieren von anderen Lösungsmöglichkeiten klappt nicht.

Deswegen sind diese Dokumentationen auch aus der Brille unterschiedlicher, individuell menschlicher Lösungsmöglichkeiten zu betrachten.

      Die einzelne Geburtsstellung des jeweiligen Tiers tangiert das nicht.