Der Verständigungsschlüssel zum Hund für Züchter, Trainer und Hundehalter

Beitragsseiten


Thema: N2 -  Job den N3 betreffend
Quelle: rudelstellungen.de
Datum: 29.12.11 – 08.02.12

User2 fragt nach der Aufgabe des N2 was den N3 betrifft. Hat er für ihn irgendeine wichtige Funktion, über das Begrenzen nach vorne hinaus?

Sabuco
Dazu kann ich leider nicht viel Brauchbares beitragen, obwohl wir dieselben Stellungen haben
Mein N2 ist relativ stellungsschwach. Es bringt nicht viel einem relativ stellungsstarken N3 einen stellungsschwächeren N2 vor zu setzen (konnte ich ja damals nicht wissen, ich bin froh, dass die beiden überhaupt passen). Bei mir hat das dazu geführt, dass der N2 den Blödsinn des N3 mit macht statt ihn zu korrigieren.
Normalerweise sollte wohl der der N3 dem N2 "gehorchen" wenn der N2 Anweisungen vom MBH erhält.

kage
Ja er begrenzt ihn nur nach vorne ein im Verband.
Aber für Außenaufgaben, gibt der NLH ja den N3 frei.
Also bei der Jagd oder bei der Verteidigung arbeiten diese beiden Tiere dann selbständig ihre Aufgaben ab, dass üben sie auch von klein auf, wenn man das zulässt.
Nenne ich:
Perfektionieren der Zusammenarbeit für die Erledigung von Außenaufgaben.
Sind immer sichtbar für den Menschen durch kurze Sequenzen des Laufens. Stehen bleiben und gegenseitig bewehrten. Wiederholen.
Alles kurz nie hektisch.
Auch im Wald üben das die Bindehunde, Vorrang für sich, Nachrang für sich.
Zusammen große Äste schleppen.
Einklang der Bewegungen zueinander etc.

User2 erwähnt, dass seine N2 und N3 dies gemeinsam tun, aber der N2 den N3 nicht begrenzt nach vorn.

kage
Doch können tut das ein N2, nur eigentlich ist es nicht seine primäre Aufgabe innerhalb der Lebensstruktur, dafür ist der NLH zuständig, den N3 hinten zu halten.
Nur bei Aufgaben im Außenbereich, da macht er es.
Egal wie stellungsfähig ein Hund ist, auf Dauer mag es kein Hund - Dinge zu regeln, für die eigentlich andere zuständig sind.
Sogar mein NLH verabschiedet sich, wenn das nicht alles dauerhaft in einer kurzen Zeit Erfolg bringt was er da an Können aufweist.
Im Moment ist er in der Phase, macht doch eigentlich auch Freude bei anderen etwas wieder abzurufen. War schon mal ganz schlimm nach den Tagen im Rudel. Da wollte er nur noch stellungsstarke Hunde führen.

User2 bemerkt, dass er als menschlicher NLH die Aufgabe den N3 zu kontrollieren übernehmen muss, da es nicht N2 machen sollte.

karosa
Ich merke schon, der Mensch ist im Kleinrudel wirklich unverzichtbar.

Gloria
Zusammen große Äste schleppen, machen meine beiden oft.
LH ist derjenige, der sich die halben Bäume holt, und N2 hängt sich mit dran.

calua
zu dem Äste Schleppen:
tragen dann NLH und N3 einen Ast ruhig mit sich herum zu zweit,
oder kann es auch sein,
dass sie daran dann so eine Art Zerrspiel machen oder damit gemeinsam losrennen?

kage
Bei meinem NLH gibt es nur tragen und zerren nur, wenn ich mich dumm anstelle und wir uns verheddern. Dann will er den Ast um ihn anständig wieder auf den Boden zu legen und dann fangen wir wieder von vorne an.
Mein NLH neigt dazu leicht größenwahnsinnig sich halbe Bäume an Äste auszusuchen, die bekomme ich dann nicht richtig zu fassen.
Aber mein NLH wertet mich sowieso - seit dem er so häufig mit Hunden arbeitet - als häufig unfähig.
Beim letzten Trageversuch hat er den Riesen Ast dann fallen lassen und für mich so ein kleines Stöckchen rausgesucht - habe mich köstlich amüsiert und es dann doch mit ihm getragen.