Der Verständigungsschlüssel zum Hund für Züchter, Trainer und Hundehalter

Beitragsseiten


Thema:  Wie managt  man einen nach vorne gebeamten N2?
Quelle: Rudelstellungen.de
Datum: 11.01.12 – 23.01.12

Canim
Mich würde mal interessieren wie man mit einen nach vorne gebeamten N2
als Mensch umgeht damit er wieder begrenzt wird.
Wie macht man das am besten, dass er wieder in seine Stellung geht?

kage
Also wie man das genau machen kann musst Du selber ausprobieren.
Einfach beginnen seinen Aktionsradius Schritt für Schritt wieder in den Stellungsradius zurückzuführen.
Du als Mensch musst aber gleichzeitig hinter diesem Hund Dich so platzieren, dass er Deine Fixierung anerkennt.

Canim
Wäre die Zurechtweisung durch einen MBH dann sehr heftig, also sprich bei einem nach vorne gebeamten N2 muss der MBH erst einmal mit Kontra vom N2 rechnen bevor er sich vom MBH korrigieren lässt?

kage
Glaube ich nicht, wird einmal kurz und heftig wenn der MBH gut ist. Der N2 wird sofort wieder nach hinten gehen. Der MBH wird ihn aber erst einmal unter Dauerbeobachtung stellen.

Canim
Wir  haben eine Freundin deren Hund wir als N2 eingeschätzt haben.
Der junge MBH von einer weiteren Freundin (Anmerkung) ist neben diesem Hund richtig aufgeblüht, sicherer im Auftreten geworden usw. und das Verhalten der Hunde ließ eigentlich echt auf N2 zu schließen.
Die zwei, also MBH und N2 waren auch ein tolles Team.
Jetzt nach längerem nicht mehr sehen soll der N2 aber aggressiver geworden sein. Er greift Hunde mit denen er beim Gassi läuft an wenn ein Fremdhund kommt.
Die Freundin war mit ihrem MBH und dem N2 Gassi und als ein Fremdhund kam wollte der N2 auf MBH drauf (Halterin hat es dann verhindert).
Und der MBH fand den N2 an dem Tag schon die ganze Zeit überhaupt nicht toll, hat immer gebellt und seinen Unmut ausgedrückt. Die Harmonie von früher war irgendwie total weg.
Ich hab den Hund in dem Zustand noch nicht gesehen, würde jetzt aber sagen
der N2 hat sich nach vorne gebeamt.
Was meinst du?

kage
Nein, da ist etwas anderes passiert. Er wird kein N2 real sein sondern er wird sich den MBH als Sicherung nur genommen haben. Vermute eine 3er Stellung.
Der MBH hat diesen Hund einerseits sicher gemacht, wenn er mit ihm zusammen ist, aber das Trennen war absolut kontraproduktiv für ihn.
Wenn er alleine ist, merkt er wieder dieses Unsichersein in sich und er fängt an aus seiner Verteidigungsfähigkeit einer 3er Stellung das zu zeigen.
Daraufhin hat der MBH ihn wieder so behandelt, als das was er ist. Denke eher ein N3
Aber ich kann das aus der Entfernung nicht definitiv sagen, was da passiert ist. Vermute es nur. Deswegen halte ich auch nichts vom Ausprobieren ohne es real wirklich zu wissen, was da an Stellungen aufeinander treffen.
Einzelhunde verhalten sich anders. Wenn es nur annähernd passt finden sie Hunde besser als keine als MBH. Andere Stellungen nehmen sich die Eckhunde einfach als innere Stabilität.
Ich persönlich bin kein Freund von diesem Rumprobieren ohne Fundament.

Canim
Vor einigen Wochen war das Bild ganz anders, da hat der eventuelle N2 für ein paar Tage beim MBH im Haushalt gelebt.
Dadurch ist der junge MBH, der sonst eher ängstlich ist, mutiger und souveräner bei Fremdhunden aufgetreten wenn dieser eventuelle N2 mit dabei war. Der MBH war diese paar Tage auch viel umgänglicher als sonst, es hatte den Anschein, dass sie jetzt glücklich ist weil sie durch die passende Position halt hatte. Der MBH hat den eventuellen N2 auch immer mitgezogen und hat auch sehr viele Nähe zugelassen.
Der eventuelle N2 war da nur zur Urlaubsbetreuung, aber durch die positive Veränderung des MBH was ich ja auch gesehen habe, hab ich jetzt echt gedacht der Hund muss ein N2 sein.
Passt die Beschreibung eher zu einem N3?
Ich will hier ja kein Experiment machen, würd ich nie wagen! Aber da der Hund jetzt ein gesteigertes Aggressionspotential laut Besitzerin haben soll hab ich gedacht, dass das ein nach vorne gebeamter N2 ist und man vielleicht für die Besitzerin Tipps geben kann, wie sie ihn in seiner Stellung stärken kann, damit diese Verhaltensauffälligkeit aufhört.

Canim
Der Hund war für ein paar Tage zur Urlaubsbetreuung bei der Besitzerin mit dem stellungsschwachen MBH.
Als die Besitzerin vom Hund wieder vom Urlaub zurück war hat sie ihn wieder zu sich genommen.
Der Hund ist allerdings kein Einzelhund, er lebt mit einer Hündin zusammen (die hab ich aber noch nie gesehen, also hab da absolut keine Vermutung welche Stellung sie haben könnte).
Über den Urlaub wurden die zwei Hunde aber getrennt und der Rüde war eben beim MBH zur Urlaubsbetreuung, weil die zwei sich sehr gut verstanden hatten.
Der von mir vermutete N2 versucht die Hunde, die mit ihm laufen (auch die Hündin, die im selben Haushalt lebt) anzugreifen, wenn Fremdhunde kommen.

kage
Dann hat sie Struktur kennen gelernt und duldet nicht mehr diese Unstruktur die ihr die Menschen permanent zumuten.
Müsste man sich aber ansehen. So aus der Ferne kann man es nicht sagen.
 
Userin19 fragt, woran man einen gebeamten N2 erkennt. Sie beschreibt an einigen Situationen, dass der Hund einige Meter vor ihr geht, aber immer gut ansprechbar ist. Allerdings bei Hundebegegnungen nicht locker sondern etwas gestresst wirkt.
Sie fragt sich ob sie als MBH nicht gut genug führt.

kage
Erkennen tust Du es genau aus Deinen Situationsbeschreibungen. Auch wie gut Du als MBH funktionierst. Lese viel genau über diese Stellung und erarbeite Dir menschliche identische Verhaltensweisen. Aber ein MBH wirst du nie. Nur eine Krücke. Hilft aber manchmal auch.