Der Verständigungsschlüssel zum Hund für Züchter, Trainer und Hundehalter

Beitragsseiten


Thema: Wie verhalte ich mich als Mensch richtig?
Quelle: Rudelstellungen.de
Datum: 14.01 – 16.01.12

Xavi
Frage:
Wie verhalte ich mich als Mensch bei Hundebegegnungen WÄHREND dem
Hundekontakt und DANACH richtig?
Kann ich währenddessen überhaupt etwas machen?
Irgendwo hier im Chat habe ich mal gelesen, dass sich der N3, wenn es mal
soweit ist, aus dem Kontakt komplett rausnehmen soll- damit der NLH seinen
N3 in Sicherheit weiß.

mialour
Hm.. wird der Hund nicht doch sehr unselbstständig, wenn man alles und
jeden von ihm wegtreibt?
Ich finde das immer schwierig- gerade wenn der Kontakt jetzt nicht sehr
negativ verläuft.

Amira
meine Regel, die ich mir aufgestellt habe: Wenn ich einen Hund fern halten
möchte, dann setze ich das durch mit aller Konsequenz. Oder ich gebe
meiner Hündin die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme, dann sage ich ihr das
frühzeitig, damit auch sie sich darauf einstellen kann. Halbherzigkeiten kann
ich mir bei meiner Hündin nicht leisten, das wäre sehr unfair.

kage
Der 3NBH entschuldigt sich für Fehlverhalten genauso wie umgekehrt.
Wenn man fremde Hunde nicht einschätzen kann, aber Vorrang von
Nachrang unterscheiden kann, sollte man als Mensch grundsätzlich keine 2
Hunde einem NLH zumuten. Geht in meinen Augen gar nicht.
Sogar meinem starken NLH überlasse ich so eine Situation nicht, außer es sind passende
Stellungen.
Durchsetzen als Mensch ist hier gefragt.
Wenn es um die Durchsetzung Verweigerung von Fremdbegegnungen - Mensch gegenüber Hund, kann man es nur erreichen, durch dominantes körperliches Aufbauen und klarer
fixierter Aufforderung. Dabei dem Hund nicht in die Augen schauen sondern
ihn nur ganz kurz zwischen die Ohren fixieren. Richtig gegen die Brust des
Fremdhundes einfach drauflaufen und ihn damit zurückdrängen. Versteht jeder Hund.
 
Xavi
Vielen Dank! =)
Wie genau entschuldige ich mich?
Abstreichen? Schnäbeln? Oder wie?
Gerade das mit dem Fixieren ist ein guter Tipp.

kage
Nicht zu lange den Fremdhund fixieren, sonst bewertet der eigene Hund es so, dass Du den
Fremdhund nicht im Griff hast.
Kurzes Fixieren und dann immer wieder den Blick unterbrechen, aber den Hund nicht aus dem Auge lassen.