Der Verständigungsschlüssel zum Hund für Züchter, Trainer und Hundehalter

Wenn Sie rein praktisch noch nicht mit dem Thema und dem Wissen vertraut sind, lernen Sie den Hund von einer ihnen unbekannten Seite kennen, als strukturierte, für die Gemeinschaft arbeitende Hunde, wenn sie aus ihrer Geburtsstellung heraus leben dürfen.

Das, was Sie häufig kennen, ist der Hund, wie Menschen sich ihn zurecht gezimmert haben.

 

In diesen Unterkategorien finden Sie die aktuellen Dokumentationen der Erfahrungen der jeweiligen Fachbereiche:

Workshop-Teilnehmer

Züchter

Trainer

 

Neueinsteiger finden hier schon viele Fragen beantwortet. Bitte lesen Sie sich hier bereits gut ein, bevor Sie im Forum mit dem Schreiben beginnen. Es ist nicht möglich, immer wieder die gleichen Fragen zu beantworten. Das ist unbefriedigend und kraftraubend.

Der Verein "vererbte Rudelstellung der Hunde e.V." freut sich, Ihnen auf den verschiedenen Veranstaltungen rein praktisch zeigen zu können, was Ihr eigener Hund noch aus seiner Rudelstellung heraus weiß. 

Hoffentlich noch ganz viel, denn dann geht es Ihrem Hund auch seelisch und körperlich gut.

Bevor sich stellungsstarke und stellungsfähige Hunde bei den Rudelstellungsläufen mit ebensolchen Hunden anderer Halter über die strukturierte, harmonische Gemeinschaft freuen können, muss Ihr Hundebestand eingeschätzt werden. Hierzu dienen die Workshops. Auf diesen werden nach der Einschätzung die passenden, bereits eingeschätzen stellungsfähigen bis stellungsstarken Hunde Ihnen und uns bestätigen, ob der Mensch richtig lag. Leider sind einige der uns vorgestellten Hunde in einem Zustand, dass man die Geburtsstellung nicht mehr bei jedem Hund wirklich einschätzen kann.

Ist der Zustand sehr schlecht, verweigern stellungsstarke und stellungsfähige Hunde das Arbeiten mit diesen Hunden.

Geben Sie uns in dem Forumsbereich Neueinsteiger ein Feedback. Teilen Sie uns mit, was der Verein vererbte Rudelstellung der Hunde e.V.  im Informationsbereich noch verbessern kann. Anregung ist keine Kritik und wird ernst genommen.
Wir müssen lernen, damit auch sie lernen können.