Der Verständigungsschlüssel zum Hund für Züchter, Trainer und Hundehalter

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
27 Feb 2017
Unter "Verein", Unterpunkt "Verein aktuell" finden Sie alle Informationen, die Ihnen einen Ausblick auf unsere Arbeit und unter "RS aktuell" unsere Schwierigkeiten geben. Unser Verein ist nicht vertreten bei Facebook oder Twitter. Wir leben mit diesen Auswirkungen vom Start an. Wir halten uns nur hier auf dieser Homepage auf. Betreiben keinerlei Werbung. 6 Jahre Erfahrungen sammeln müssen mit der real existierenden Hundewelt hilft hier eine gesunde Distanz aufzubauen. Wir bieten den Menschen eine interessante Sichtweise auf den Hund, aus Sicht des Hundes, zur Vermeidung von Mißverständnissen und zum Wohl des einzelnen Hundes. Wir tolerieren jede existierende Struktur für Halter. Wir tolerieren jede andere wissenschaftliche Sichtweise. Wir halten uns an die Gesetze. Alle Schulmethoden sind notwendig für die Masse an Hundehalter.
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: Es geht weiter mit Mala (sib. Husky, weiblich 23 kg, einst mit 3 Monaten als VLH durchgeknallt eingeschätzt...

Es geht weiter mit Mala (sib. Husky, weiblich 23 kg, einst mit 3 Monaten als VLH durchgeknallt eingeschätzt... 3 Monate 3 Wochen her #356527

  • Regine
  • Regines Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 335
  • Dank erhalten: 516
Wir sind wieder da :-)

Mala, als Einzelhund nach Rudelstellungen gehalten und geliebt.
Ich kann jetzt hier und heute das vergangene Jahr nicht kommentieren,
aber Bilder/Filme "sagen mehr als tausend Worte".
Mala war im vergangenen Jahr immer wieder mal (sehr) krank.
Das hat Zeit und Nerven gekostet.
Jetzt ist endlich in München i.d. Tierklinik die Ursache erkannt worden
und Mala geht es jetzt seit gut 2 Monaten sehr gut
Dies zeigen die folgenden Ausschnitte aus unserem vergangenen Urlaub.
Wir werden demnächst wieder mehr schreiben

Liebe Grüße

Regine und Werner mit der Mala

es folgen ein paar Videos, auf bald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Regine

Mali Einschätzung VLH im Jan. 2015,
geboren am 15.09.2014, Siberien Husky
Hündin 23 kg

Es geht weiter mit Mala (sib. Husky, weiblich 23 kg, einst mit 3 Monaten als VLH durchgeknallt eingeschätzt... 3 Monate 3 Wochen her #356528

  • Regine
  • Regines Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 335
  • Dank erhalten: 516
Bitte meinem Tagebuch von Heute Mala, sib. Husky VLH knapp 3 Jahre alt, zur Zeit in Prüfung bei den Mods hinzufügen. Danke euch

LG
Regine mit der Mala

Mala mit Baby Neomi und seiner Mama




Mala auf der Fähre nach DK


Freilauf am Strand, keine anderen Menschen oder Hunde , himmlisch

Mala auf Elchjagd in Norwegen :-)

Volle Fahrt voraus, Fischen in Norwegen, drei in einem Boot, das ganze Rudel

Auf der Fähre von Schweden nach Dänemark auf dem Hundedeck, später wurde in der Hunde/Menschen - Longe geschlafen, für den Rest der Überfahrt, so cool unsere Mala
Folgende Benutzer bedankten sich: Vera

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Regine

Mali Einschätzung VLH im Jan. 2015,
geboren am 15.09.2014, Siberien Husky
Hündin 23 kg

Es geht weiter mit Mala (sib. Husky, weiblich 23 kg, einst mit 3 Monaten als VLH durchgeknallt eingeschätzt... 3 Monate 3 Wochen her #356536

  • Redaries
  • Redariess Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Irren ist nur menschlich....
  • Beiträge: 6980
  • Dank erhalten: 13062

Regine schrieb: Wir sind wieder da :-)

Mala, als Einzelhund nach Rudelstellungen gehalten und geliebt.
Ich kann jetzt hier und heute das vergangene Jahr nicht kommentieren,
aber Bilder/Filme "sagen mehr als tausend Worte".
Mala war im vergangenen Jahr immer wieder mal (sehr) krank.
Das hat Zeit und Nerven gekostet.
Jetzt ist endlich in München i.d. Tierklinik die Ursache erkannt worden
und Mala geht es jetzt seit gut 2 Monaten sehr gut
Dies zeigen die folgenden Ausschnitte aus unserem vergangenen Urlaub.
Wir werden demnächst wieder mehr schreiben

Liebe Grüße

Regine und Werner mit der Mala

es folgen ein paar Videos, auf bald


Und was für eine Krankheit ist das?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Daniela

"Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede."
Louis Armstrong

In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.

Es geht weiter mit Mala (sib. Husky, weiblich 23 kg, einst mit 3 Monaten als VLH durchgeknallt eingeschätzt... 3 Monate 2 Wochen her #356548

  • Regine
  • Regines Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 335
  • Dank erhalten: 516
Nach wie vor der "größte/älteste Verehrer" von Mala. Rüde Dadges Sib.Husky-Malamut Mix mittlerweile 10 Jahre alt.
Wir waren für einen Monat in Norwegen/Schweden und DK, Halter Martin sagte uns nachher, dass
Dudges immer heulend vor unserem Garten stand.
Dudge ist vermutlich lt. Video (nicht dieses hier) ein MBH und die beiden würden vemutlich ein
perfektes Paar sein, natürlich nur bei der Verpaarung.
Hin und wieder lassen wir die Beiden zusammen auf einer großen Wiese miteinander laufen.
Dadges ist (vermutlich auf Grund seiner 10 Lebensjahre) für Mala ok auch ohne Paarungsversuche.
Welpen wird Mala wohl nie haben.
Es steht noch die endgülitge Diagnose aus München (Tierklinik) aus, ob es eine vererbte Antiimun Erkrankung des Darms ist, oder "nur" eine Futtermittelunverträglichkeit.
Zur Zeit bekommt Mala ein spezielles Futter, es ist alles drin, was auch in handelsüblichen Trockenfutter enthalten ist, die Moleküle sind aber verändert.
Seit 2 Monaten frißt Mala dieses Futter mit wie immer gutem Appetitt, aber kein Durchfall mehr und
keine Kötzerchen in der Nacht.
Im Anschluss erfolgt eine Ausschlussdiät, so will man herausfinden worauf Mala, wenn überhaupt
mit Durchfall und Erbrechen reagiert.
Die Diätbetratung werde ich Ende diesen Monats machen.
Sollte es keine allergische Reaktion auf einen Futterstoff sein, wird noch eine Magen-Darm-Spieglung
auf Mala zukommen.
Alle anderen Erkrankungen worauf der Darm wie Mala alle 3 Monate ca. reagiert, wurden bereits
ausgeschlossen.
Egal was es sein wird, Mala wird mit dem entsprechenden Futter und ggf. Medikamenten
ein normales Husky Alter erreichen können.
Wir haben einen super Arzt in München, einer der wenigen Gastroentrologen für Hunde und andere
Kleintiere.
Auch von der ersten Rechnung waren wir angenehm überrascht.
OK, bin auch mit einer dicken Kladde von Voruntersuchungen aufgeschlagen in München.
Blut, Kot und andere Untersuchungen in den letzten fast 3 Jahren (Mala wird im Sepember 3 Jahre und
ist schon bei uns eingezogen mit immer wiederkehrenden Durchfällen, Erbrechen, Blähungen und
Erschöpfungszustanden in diesen Phasen der Erkrankung.
Wird sind jetzt bei 2800 Euro Tierarztkosten ohne Impfungen, Entwurmung und normale jährliche
Blutuntersuchung.
Aber "egal" jetzt sind wir der "Sache" auf die Spur gekommen, Mala geht es zur Zeit supergut.
Und auch die hohen Arztrechnungen werden sich demnächst, wenn alles gut geht, in Grenzen halten.
Hauptsache Mala geht es endlich einmal längerfristig richtig lange gut.
Man sieht es ja in den Bildern aus dem Urlaub, dass Mala zur Zeit richtig fit ist.
Drückt uns bitte die Daumen, dass es bei der Futtermittelunverträglichkeit bleibt.
Es sieht schon sehr danach aus, aber: noch sind keine 3 Monate vorbei.
Wir denken positiv.

Liebe Grüße

Regine mit der Mala
Folgende Benutzer bedankten sich: Vera, schäfijenny

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Regine

Mali Einschätzung VLH im Jan. 2015,
geboren am 15.09.2014, Siberien Husky
Hündin 23 kg

Es geht weiter mit Mala (sib. Husky, weiblich 23 kg, einst mit 3 Monaten als VLH durchgeknallt eingeschätzt... 3 Monate 2 Wochen her #356549

  • Regine
  • Regines Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 335
  • Dank erhalten: 516
Ich werde über die Krankheit berichten.
Der Text hierzu, wird grad von den Mods geprüft.
Danke für dein Interesse.

Lieber Gruss

Regine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Regine

Mali Einschätzung VLH im Jan. 2015,
geboren am 15.09.2014, Siberien Husky
Hündin 23 kg

Es geht weiter mit Mala (sib. Husky, weiblich 23 kg, einst mit 3 Monaten als VLH durchgeknallt eingeschätzt... 3 Monate 2 Wochen her #356557

  • Redaries
  • Redariess Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Irren ist nur menschlich....
  • Beiträge: 6980
  • Dank erhalten: 13062
mmmh, ok.
Ich halte persönlich nichts mehr von Diätspezialfutter. Das ist ernährungstechnisch Schrott und degeneriert die Rezeptoren des Hundes noch mehr.
Das so hoch gepriesene Allergikerfutter hat bei Thea nichts von dem bewirkt, was alles so tolles versprochen wurde.
Darm ist natürlich noch sensibler, weil ja auch mehr Arbeit hinter steckt....wenns schief geht.

Bei allem, was ich alles jetzt auch auf Empfehlung ausprobiert habe, bin ich wieder zur Frischfütterung zurück gekehrt, artgerecht, roh, ohne Schnick Schnack.
Keine Wurmkuren und Impfungen mehr!

Du wirst deinen Weg finden.
Ich hoffe, das du Mala stabil bekommst.
Folgende Benutzer bedankten sich: Diana, katinka7, SM mit Tobi, anja7326, sternenweib, Leohund

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Daniela

"Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede."
Louis Armstrong

In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.

Es geht weiter mit Mala (sib. Husky, weiblich 23 kg, einst mit 3 Monaten als VLH durchgeknallt eingeschätzt... 3 Monate 2 Wochen her #356562

  • Regine
  • Regines Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 335
  • Dank erhalten: 516
Mit Erlaubnis meines Lebenspartners Werner, glaub kurz im Bild zu sehen.
Die Hauptakteure Mala und Dadge :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Regine

Mali Einschätzung VLH im Jan. 2015,
geboren am 15.09.2014, Siberien Husky
Hündin 23 kg

Es geht weiter mit Mala (sib. Husky, weiblich 23 kg, einst mit 3 Monaten als VLH durchgeknallt eingeschätzt... 3 Monate 2 Wochen her #356570

  • Regine
  • Regines Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 335
  • Dank erhalten: 516
Hallo,

ja muss sehr konsequent bleiben und nichts dazufüttern.
In den ersten Tagen hatte Mala zwar keinen Durchfall mehr, aber ab dem 3 Tag so harten
Stuhl, dass sie sich richtig gequält hat. Mehrfach angesetzt, "gepresst" und nach dem Lösen,
ziemlich platt, erstmal geschlafen. Dies gibt sich aber. Natürlich habe ich sofort Münchener Tierklinik
informiert, dass Mala sich offensichtlich so quälen muss beim Lösen. Man hat mich beruhigt, es war Freitag, also kurz vor dem Wochenende.
Ich bekam eine Notfall Telefon-Nr. für Tag und Nacht, und man bat mich um Vetrauen, dass dies
"normal" sei, bei der Futterumstellung.
Und siehe da in den nächsten 3-4 Tagen hat sich die "Sache" normalisiert.
Da Mala ja mehr breiigen Stuhl hatte, als "Normalen", brauch der Darm, die Darmmuskulatlur nicht mehr so stark arbeiten (transportieren) Nach einiger Zeit normlisiert sich dies, die Muskeln arbeiten wieder besser und das Lösen geht wieder "wie von selbst".
Die Videos von unserem Urlaub, denke ich zeigen wie fit und lebensfreudig Mala wieder unterwegs ist.
Und seit Heute beginnt schon die Ausschlussdiät.
Habe in München angerufen und "Bericht" erstattet von den letzten 6 Wochen und nun bekommt Mala
zunächst täglich ein halbes Ochsenohr, also Rinderohr als Kauteil.
Dies ca. 6 Wochen lang oder aber, wenn sich das Kauteil negativ auswirkt auf die Verdauung, wird
München kontaktiert und das nächste Futtermittel (Zusatznahrungsmittel) wird ausprobiert.
Ein langer Weg, aber tut niemanden weh.
Irgendwann hoffentlich wissen wir dann was es ist.
Aufpassen müssen wir wohl immer, denn man kann auch jederzeit auf etwas allergisch reagieren, was
man sein Leben lang gut vertragen hat.
Aber wir vertrauen jetzt den Ärzten in München, da wir ja doch relativ schnell eine so enorme Verbesserung erzielen konnten mit aller Konsequenz.
Kein Lecker, kein Kauknochen, kein Käse oder all die tollen Sachen die Mala so geliebt hat.
Sie ist fit, sie macht Freude, hat ihr "Ochsenohr" (das 1/2) heute so genossen.
Wir sind positiv unterwegs und freuen uns über den Anfangserfolg.
Das ganze Rudel

Regine mit Werner und der Mala :-)
Folgende Benutzer bedankten sich: Vera, koira

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Regine

Mali Einschätzung VLH im Jan. 2015,
geboren am 15.09.2014, Siberien Husky
Hündin 23 kg

Es geht weiter mit Mala (sib. Husky, weiblich 23 kg, einst mit 3 Monaten als VLH durchgeknallt eingeschätzt... 3 Monate 2 Wochen her #356641

  • Regine
  • Regines Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 335
  • Dank erhalten: 516


Ich füge hier noch einmal diese Video ein, Mala mit Baby Neomi, weil ich hierzu noch etwas
schreiben möchte:

Mala hat in den letzten Wochen wieder einen gehörigen Schritt in Richtung ruhiger, erwachsener (wird
im Novemer 3 Jahre) gemacht.
Mala braucht immer noch viel Unterstützung, Erklärung, wenn sich etwas ändert oder neue Situationen
oder bereits aufregende, schon erlebte Situationen auf sie zukommen.
Aber, sie nimmt die Erklärung dann schnell dankend mit Blickkontakt an.
Ich möchte sagen, dass Mala mir mehr vertraut und zuhört.
Auch ich habe gelernt Mala noch besser zu lesen.
Die Spaziergänge sind einfach nur noch schön. (Ausnahmen bestätigen die Regel)
Wir gehen jetzt immer ruhig und gesittet, an der etwas kürzeren Leine bis ca. 200 m hinter dem
Bahnübergang los, dann wird umgeleint auf die ca. 8 m Schlepp.
Beim Umleinen macht Mala Sitz und hört mir zu.

Ich weiss, was jetzt komm, bitte erst zu Ende lesen :-)
Ich fordere Mala nicht mit einem kurzen Befehl ins Sitz, sondern fasse sie
sachte an die Brust und berühre ihr Hinterteil, einfach Hand auflegen.
Dann bespreche ich mit ihr den weitern Spaziergang, zB. jetzt kannst du
den Weg aussuchen, bleib in Sichtweite und warte auf mich. Ich möchte
dich immer sehen können, sonst kann ich dich nicht schützen.

Warum das Hinsetzten müssen??
Ich weiss, geht eigentlich gar, nicht. VLH, Konditionierung, Leben nach/mit RS
Wenn ihr alles gelesen habt, und findet es ist ein no go, schreibt es mir ehrlich.
Aber nun erst einmal meine weiteren Erkäuterungen dazu:
Mala verbringt/hat bereits einige Stunden in einer Hundebetreuung verbracht
Einmal schon über Nacht.
Da es nun einmal keine Hundepension/Betreuung gibt (leider) mussten wir diesen
einen Punkt einführen.
Also:
Simon (Besitzer der Hundepension, Tagesbetreuung) hat selber 2 Hunde, auch Sib. Huskys
Auch seine Hunde sind nicht (kaum) konditioniert.
Wenige Ausnahmen, sitz machen beim umleinen aus Sicherheitsgründen.
Wenn er mit z.B. 4 oder 6 Hunden spazieren geht, muss es reibungslos ohne Gefahr
funktionieren.
Das finde ich so großartig, er nimmt nicht viele an, pro Tag .
Geht 2 x täglich mit Ihnen spazieren für je min. 1 Std.
Einmal am Morgen und einmal am späten Nachmittag.
Wenn er die Hunde kennt, gibt es sogar mal Freilauf. Variiert natürlich
geht auch nicht bei jedem Hund und die Tagesform ist auch ausschlaggebend.
Er hat die Möglichkeit, die Hunde in 3 Räumen zu trennen.
Zusätzlich hat er große Gitter-Hundeboxen, nicht jeder/alle Hunde
die man zusammen unter Aufsicht im Garten oder beim spazieren gehen
unter "Aufsicht" zusammen lassen kann, finden in den Ruhephasen überhaupt
Entspannung und Ruhe, wenn "jeder" (Hund) machen kann was er will.
Mala z.B liegt in den Ruhepfhasen immer in einer geräumigen Gitterbox mit
darin ihr gewohntes Körbchen oder ihre eigene Decke.
Ich hatte große Bedenken, aber: Mala hat dies total angenommen, kein
jammern, Husky Heulen oder sonstiger Protest.
Was auch immer seine zwei Huskys für Stellungen im Rudel nach RS haben,
sieht auf jeden Fall, "gut" aus.
Ok. die Husky Hündin, Stelle ist bereits fast 8,5 Jahre alt, damit geht Mala sehr sanft
um. Also Begrüßung, dann eher uninteressiert.
Aramis der 4 jährige unkastrierte Rüde, interessiert sich nicht besonders für Mala,
beim Spazieren gehen ist Mala immer etwas vor allen Anderen (ist ja klar VLH)
und Aramis der Rüde ist meist hinter allen.
Ich war, bevor ich Mala zum ersten Mal allein bei Simon gelassen habe, 3 x dabei.
Also zunächst die Spaziergänge mitgemacht (nur so als Zuschauer), aber eben da.
Mala war ja noch nie alleine nirgendwo ohne mich oder ohne Werner.
Das habe ich vorsichtig zur Bedingung gemacht bei Simon, also möchte dabei sein,
den Tagesablauf kennen lernen und nachdem ich dann soweit war :-) Mala alleine
dort zu lassen, haben wir den ersten Übernachtungstermin ausgemacht.
War ich aufgeregt.
Aber, läuft
Mala habe ich unauffällig in ihrem Verhalten wieder abgeholt.
Wir haben dann noch den morgendlichen Spaziergang mit Stella, Aramis und
einem weiteren Husky (ein Rentner mit 10,5 Jahren) mitgemacht und sind
dann auseinander gegangen.
Mala ist gleich ins Auto , hat sich vorher noch von Simon abstreifen lassen,
alles gut.
Mittlerweile war Mala zwei Mal über Nacht dort.
Im Oktober wird es dann ernst, dann sind 4 Tage und Nächte geplant.
Werner und ich fahren nach NRW zur Hochzeit meiner Cousine.
Wir sind sehr glücklich diese Pension gefunden zu haben.
Da Simon selber Halter von Huskys ist, in meinen Augen ein sehr gutes Gespür
für seine Hunde und auch die von seinen Gasthunden hat, das Wichtigste, er
konditioniert auch seine Hunde kaum.
Und bei Mala ist er auf meine Wünsche, weitesgehendst eingegangen.
Auch positiv das lange Vorgespräch bei denen erst einmal keine Hunde dabei
waren.
Dann gab es ein Kennlernen mit Simon und Mala (ich im Hintergrund)
Was soll ich noch mehr Schreiben, ich kann nur sagen läuft.
Werde noch mehr berichten

auf ganz bald

Regine mit der Mala


Das ist der Punkt,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Regine

Mali Einschätzung VLH im Jan. 2015,
geboren am 15.09.2014, Siberien Husky
Hündin 23 kg

Es geht weiter mit Mala (sib. Husky, weiblich 23 kg, einst mit 3 Monaten als VLH durchgeknallt eingeschätzt... 3 Monate 2 Wochen her #356650

  • Regine
  • Regines Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 335
  • Dank erhalten: 516
Teil 2 zum Thema Hundepension/Hundebereuung
===============================

Da mir das Thema wichtig ist, möchte ich zu meinem vorherigen Beitrag
noch etwas schreiben.

Ich denke/fürchte sonst :-) es "hagelt" bedenken, also "hanelsübliche Hunde-
betreuung/Hundepension geht gar nicht mit Mala, da VHL und weil unsere Hündin
ja hier bei uns in.d. Familie ganz und gar nach RS lebt.
Ja auf jeden Fall es ist hart an der Grenze. Zumindest denkt man dies zuerst.
Aber, ich fasse zusammen.
Es gibt keinerlei Konditionierung für Mala in der Hundebetreuung bei Simon,
(Ausnahme , habe ich im vorherigen Beitrag erläutert) umleinen im Sitz, dann
Freilauf oder Freilauf mit schleifender Schlepp.
Es handelt sich bei Simon um ein grosszügiges ländliches Gebiet mit Wiesen,
Feldern und einem Bach.
Es fahren keine Autos, die beiden Bauern die ihre Felder hier bestellen, sind
beide Onkel von Simon und nehmen auf seine Hundespaziergänge rücksicht.
Also sie unterstüzten die Hundebetreuung in dem die Onkel die Augen aufhalten
und nicht, wie so oft üblich ein Traktor angeblasen kommt.
Die einzigen Nutztiere, sind mit einem Zaun geschütz, extra für Simon und
seine Hund und Gasthunde.
Wenn man irgenwo Hunde mit gutem Gewissen frei laufe lassen kann, dann hier.
Risiko ist immer und überall, ist klar. Kazte/Hase u.s.we.
Die Uhrzeiten, für die Spaziergänge mit Hund sind den Bauern bekannt.
Super organisiert.
Zwischen den Spaziergängen gibt es zwei Ruhephasen je 2-3 Stunden.
Die Hunde liegen zusammen bzw räumlich getrennt auf ihren Decken.
Manche liegen in Gitterboxen, damit wirklich die Hunde auch zur Ruhe
kommen.
Wir haben das Glück dass Mala nicht in den Ferien zur Hundepension
kommt, sondern ausserhalb der Saison.
Bedeutet nicht so viele Hunde anwesend.
Die beiden Huskys von Simon sind natürlich immer da.
Bei einigermaßen Wetter können die Hunde auch im Garten ruhen.
Ist nach hintenraus und sehr sehr reizarm.
Eine Ruheeinheit wird aber immer drinnen abgehalten, total ohne
Aussenreize.
Also ich bin echt begeistert.
Noch wichtiger Mala fühlt sich offensichtlich wohl.
Mit den hauseigenen Hunden gibt es keine Probleme im Umgang
mit Mala.
Simon ist sehr einfühlsam und da er nie mehr als 10 Hunde, aber in
den Ferien aufnimmt, ist es überhaupt möglich Mala dort hinzugeben.
Es ist ja auch für uns immer eine riesen Ausnahme, wenn wir Mala zu
Simon geben. Aber manche Dinge brauche Zeit und sind mit Hund nicht
machbar.
2-3 Std. bleibt Mala mittlerweile ja auch zu Hause alleine.
Hat Mala auch im letzten Jahr lernen dürfen/müssen.
Da waren eher wir das "Problem" oh die Mala alleine lassen hm,
aber "wir" sind das Thema endlich angegangen und "l ä u f t" :-)
Ich wiederhole noch einmal, Mala steigt dort gern aus dem Auto nicht
mehr aufgeregt, eher weniger als wenn wir zum WS unterwegs sind und
sie fährt selbstverständlicher Weise auch gerne wieder ins Auto nach
Hause ein und ist nicht auffällig. Also aufgedreht oder nervös.
Ich hoffe ich habe den ersten Beitrag hier ausreichend beschrieben.
Wir sind sehr froh diese "Notlösung" für gewisse "Fälle" gefunden zu haben.
Habe sehr viele Hundepensionen im Vorfeld antelefoniert, da war aber bereits
im Vorfeld klar, geht gar nicht.
Hier, bei Simon ist man auf unsere/Malas Bedürfnisse weitestgehend eingegangen.
Natürlich ist dies auch nur möglich, weil es kleines Unternehmen ist.
Wir hoffen für uns, dass es noch lange so bleibt.
Preis ist angemessen wir wir finden, natürlich, da 1-Mann Betrieb, ist die Hundepensin
auch mal geschlossen zur Urlaubszeit (ausserhalb der Ferien)

Danke für`s Lesen
bis bald
lieber Gruss

Regine und Werner mit der Mala

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Regine

Mali Einschätzung VLH im Jan. 2015,
geboren am 15.09.2014, Siberien Husky
Hündin 23 kg
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Moderatoren: caluaBerichte und InformationenLiLu
Ladezeit der Seite: 0.423 Sekunden