Der Verständigungsschlüssel zum Hund für Züchter, Trainer und Hundehalter

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Stöckchen werfen

Stöckchen werfen 5 Jahre 5 Monate her #122292

  • Lillifee
  • Lillifees Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2648
  • Dank erhalten: 14219
:evil:

Ich weiss, dass das Stöckchen-Werfen aus verschiedensten Gründen bei den meisten (fast allen?) hier sehr verpönt ist.

Entweder weil der Hund dadurch auf sich schnell bewegende Reize konditioniert werden könnte, ins Suchtverhalten kommen könnte (zeigt sich meiner Meinung nach dadurch, dass er nicht mehr ansprechbar ist)

Oder weil es die Intelligenz des Hundes beleidigt, zu wollen, dass er immer und immer wieder dem fliegenden Teil nachrennt und es zurückbringt.

Verstehe ich soweit B)

Jetzt ist es bei Lilli NLH und mir - von Welpenalter an - so: ich persönlich kann der Apportiererei wirklich gar nichts abgewinnen. Also habe ich das auch nie iniziiert.

Von klein auf hat mir aber meine NLH ihr Spielzeug gebracht und in die Hand gedrückt, damit ich etwas damit für sie mache (Zerren oder sie mit der Beute "jagen" wären zwei andere Optionen. Aber hier gehts ja ums Stöckchen werfen)

Manchmal werfe ich das Spielzeug weg von mir und sie trottet gemütlich dorthin, wo´s gelandet ist. Wenn ich es richtig gemacht habe stürzt sie sich schaupielerisch dramatisch auf das Ding und bringt es in Sicherheit. Oder aber auch nochmal zu mir zurück, damit ich es nochmal werfe. Falls das Ding wo liegt, wo sie´s nicht passend findet wird gewimmert bis ich dazukomme, es selbst hole und nochmal ordentlich werfe (bevor ich von Rudelstellungen und den Eigenheiten der Leithunde gehört hab dacht ich mein Hund sei nicht mehr ganz dicht :cheer: :silly: :cheer: ).

Draussen sind es Tannenzapfen oder Stöckchen die sie ein paar Meter vor mir auf den Weg legt. Mich hinführt und erwartungsvoll ankuckt. Und sich mit begeisterung hinterher stürzt wenn ich wirklich werfe.

Ich mache das tatsächlich nicht weils mir Spaß macht, sondern für sie :whistle:
Sie ist währenddessen jederzeit gut ansprechbar für mich! (Das draussen tu ich nur für sie. Drinnen, das mit den Spielzeugen, macht mir selber auch Spaß.)

Barbara sagte mal: alles was die Hunde tun hat einen Sinn. Ich halte es inzwischen durchaus für möglich, dass meine NLH in diesen "Spielaufforderungen" etwas mit mir üben will.

Was glaubt Ihr :cheer: :silly: ?
Lieben Gruß von Miriam mit
Samba N3 und Lilli NLH

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Lillifee.

Aw: Stöckchen werfen 5 Jahre 5 Monate her #122298

  • Sabuco
  • Sabucos Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2092
  • Dank erhalten: 1157
Es gibt ein Thema zu sowas:

www.vererbte-rudelstellungen.de/forum/22...und-ordnung-schaffen

Es ging dort zwar in der Hauptsache um MBHs, aber vielleicht kannst du aus dem Thema trotzdem etwas für dich/euch heraus ziehen. Der NLH ist ja auch ein Eckhund und deiner ist in dem Sinne ja auch arbeitslos.

In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lillifee

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Sabuco.

Aw: Stöckchen werfen 5 Jahre 5 Monate her #122305

  • Lillifee
  • Lillifees Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2648
  • Dank erhalten: 14219
Hatte das Thema dort nicht gesucht :blush:

Vielen Dank für den Link! Ich habe dort viele Antworten gefunden, die ich für Lilli NLH und mich sehr hilfreich finde!
Lieben Gruß von Miriam mit
Samba N3 und Lilli NLH

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Stöckchen werfen 5 Jahre 5 Monate her #122317

  • Mel11
  • Mel11s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 6525
  • Dank erhalten: 27591
Wow, das ist ziemlich interessant. Da muss ich sagen, ich kenne einige dieser Fixierten.....
Und was würdest Du jetzt sagen, will sie mit Dir arbeiten?
Ich meine, so ähnliche Aufforderungen kommen eigentlich auch bei uns bei einem unserer täglichen Spaziergänge. Wenn sie keinen anderen Hund haben, aber ihre "normalen" Fähigkeiten (Losspurten, tragen, finden) nicht verkümmern lassen wollen, dann müssen sie ja mit uns ein bisschen trainieren, oder? Ich mach es derzeit so, dass ich die Aufforderung annehme und wir ein paarmal hin- und herlaufen (oder im Kreis). Aber das geht wesentlich gesitteter zu als früher, es ist vorher ruhig und danach auch. Es ist so, als blitzt ihm manchmal der Schalk aus den Augen. Das ist kein irres Rumgerenne oder so, eben nur mal ein kurzer Test? ...
Und danach ist auch wieder gut und Ruhe und schnüffeln....
Liebe Grüße,
Melanie mit NLH und N3



In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lillifee

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Stöckchen werfen 5 Jahre 5 Monate her #122320

  • Wolfstatzen
  • Wolfstatzens Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 6070
  • Dank erhalten: 12105
Also meine NLH hat das gemacht um zu sehen ob ich respektiere das es ihr Stock ect ist.

Sie hat es hingelegt und wenn ich mich dannach gebückt habe, dann nahm sie es wieder und hat mich angeguckt, so nach dem Motto Finger weg.
:cheer: :cheer:

Macht sie übrigens mit N3 genauso. Wobei die das Teil mittlerweile auch nehmen darf, durfte ich nie :evil: :evil: :lol: :lol: :lol:
Liebe Grüße von Sabine

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.



In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lillifee

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Wolfstatzen.

Aw: Stöckchen werfen 5 Jahre 5 Monate her #122321

  • Lillifee
  • Lillifees Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2648
  • Dank erhalten: 14219
@ Mel: Ja ich fand die Diskussion auch sehr interessant!

Mit dem, was ich im verlinkten MBH Thema gelesen habe würde ich die Sache mit den Stöckchen und den Zapfen draussen als ganz hart an der Grenze zur Fixierung einordnen. Bisher ist Lilli NLH zwar jederzeit ansprechbar und nimmt ihre Umwelt trotzdem wahr. Aber einmal damit angefangen kommt sie immer und immer wieder damit an. Es ist zu wichtig für sie, alles wiederholt sich wenn ich mich drauf einlasse.

Zu anderen Hunden nimmt sie ja meistens eh ungern Kontakt auf. Mit Stöckchen oder Zapfen ist das nicht anders.

Also lass ich es ab jetzt einfach sein (ich machs ja eh nicht so gern :P ).

Zuhause glaube ich immer noch, dass es sich um Arbeitsaufforderungen handelt. Denn, ja, meine NLH ist stellungstechnisch arbeitslos. Gerade für einen NLH sicher nicht so schlimm wie für einen MBH, aber halt auch nicht schön :unsure:

edit: werde aber demnächst mal probieren, ob sich was ändert wenn ich nur einen Schritt zurück gehe, wenn sie mir ein Spielzeug hinhält!
Lieben Gruß von Miriam mit
Samba N3 und Lilli NLH

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Lillifee.
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: caluaLiLuMel11mehrLila
Ladezeit der Seite: 0.251 Sekunden