Der Verständigungsschlüssel zum Hund für Züchter, Trainer und Hundehalter

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Sekte?!

Sekte?! 5 Jahre 3 Monate her #138569

  • Heiner
  • Heiners Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 605
  • Dank erhalten: 1068
Leider sehe ich mich genötigt dieses Thema zu eröffnen.

Ich weiß nicht woher das kommt, dass Neu-User und Gäste ständig in diesem Forum eine Sekte erkennen wollen. Muss es hier wirklich ganz deutlich gemacht werden? Anscheinend!

Also, für alle Schubladendenker und verbohrten Antis da draußen:

SEKTE

theologisch
Gruppierungen, die sich von einer größeren Religionsgemeinschaft abgespaltet haben. Sie meinen aufgrund "neuer" Offenbarungsquellen den einzig wahren Weg zum Heil oder zur Erlösung zu kennen und bewerten oft einzelne Glaubensaspekte über.


umgangssprachlich
Gruppen oder Organisationen, die psychologisch subtilen Techniken der Bewusstseinskontrolle einsetzen, um Menschen in ihre Abhängigkeit zu bringen, werden in der Umgangssprache als Sekten bezeichnet. Diese Bewusstseinskontrolle ist der kleinste gemeinsame Nenner dieser Gruppierungen, die Art und Weise ist sehr unterschiedlich.


Ich habe bewusst die einfachsten und verständlichsten Definitionen ausgewählt - aber vielleicht muss man manchem eine Skizze machen - damit auch der Letzte versteht, mit welchem Begriff er hier jongliert (ugs.: "um sich schmeißt").

Aus meinem Empfinden kann ich sagen, dass es mich ank... (Verzeihung!), ständig Euren Gedankenmüll und Sprachdurchfall zu lesen, mit dem Ihr dieses Forum zuschüttet. Ihr habt absolut keine Ahnung, was Ihr den anderen Mitgliedern und Lesern dieses Forums zumutet.

Ich ziehe an dieser Stelle, in aller Form, den Hut vor den Moderatoren und Mitgliedern, die sich stets bemühen, den Anstand zu wahren und auf, teils exkrementelle, Gehirnabsonderungen antworten und dabei immer wieder versuchen Hilfestellung zu geben.

Bitte entschuldigt, aber DAS hat wirklich schon eine ganze Weile in mir gekocht.
N3 - derzeit schrankenlos - Murphy, englfrz Bulldogge/Boxer, 11/2014
NLH - stellungsfähig - T(h)yson, (olde) engl. Bulldog, 35kg, 11/2008

Vergesellschaftung seit 01/2015


NLH - Eddie, franz. Bulldogge, 12kg, 2007 - schläft -
Folgende Benutzer bedankten sich: Karosa, fellfreund, GinaLeon, Sanne, amrita123, dobokatze, Minna, Schmuserotti und 23 andere Leute haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sekte?! 5 Jahre 3 Monate her #138575

  • eveta
  • evetas Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1300
  • Dank erhalten: 3503

Heiner schrieb: Aus meinem Empfinden kann ich sagen, dass es mich ank... (Verzeihung!), ständig Euren Gedankenmüll und Sprachdurchfall zu lesen, mit dem Ihr dieses Forum zuschüttet. Ihr habt absolut keine Ahnung, was Ihr den anderen Mitgliedern und Lesern dieses Forums zumutet.

Ich ziehe an dieser Stelle, in aller Form, den Hut vor den Moderatoren und Mitgliedern, die sich stets bemühen, den Anstand zu wahren und auf, teils exkrementelle, Gehirnabsonderungen antworten und dabei immer wieder versuchen Hilfestellung zu geben.


Standing ovation!!! :thumb: :thumb: :thumb:

Ich kann mich dem nur anschließen und meine Bewunderung für die vielen geduldigen Seelen hier aussprechen, die nicht müde werden, sachlich zu bleiben und die oft schon fast persönlichen Angriffe und Diffamierungen mit sachlicher Souveränität zu behandeln!!!
Auf dem Weg in die Irre ist Stillstand Fortschritt[/hide]
Folgende Benutzer bedankten sich: Karosa, GinaLeon, dobokatze, cabixa, Herr Hund, Dobilove, Juddl, Heiner, Lillifee, Relaxed und 1 andere Leute haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sekte?! 5 Jahre 3 Monate her #138577

  • Herr Hund
  • Herr Hunds Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1507
  • Dank erhalten: 5949
Wenn ich über den Vorwurf "Sekte" hier nachdenke, waren allen Schulen, auf die ich im Laufe meines Lebens gegangen bin auch Sekten ... nur, dass die Lehrer meist nicht so geduldig waren wie die "Helferlein" hier und ich meistens nicht die Wahl hatte, der Schule fern zu bleiben oder zu entscheiden: DAS will ich NICHT lernen. HIER bin ich freiwillig und ich ziehe großen Gewinn daraus - und ich hoffe, mein Hund dadurch AUCH!!! oder: ganz besonders!
Jeder, der etwas über das SEIN von Hunden lernen möchte, der einfühlsam und neugierig versucht, seinen Hund als HUND zu verstehen und ihn nicht zum funktionierenden Objekt machen will, kann hier lernen. Und wer lieber einen Hund hat, der sich zu 100% menschlichen Bedürfnissen "anpasst", der kann das ja auch gerne haben. Aber woanders. Denn darum geht es hier nicht.
Liebe Grüße, Ulrike

In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.
Folgende Benutzer bedankten sich: Karosa, GinaLeon, Bäri, cabixa, eveta, Mel11, Dobilove, Fino, Juddl, Lillifee und 4 andere Leute haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sekte?! 5 Jahre 3 Monate her #138581

  • Leo
  • Leos Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 166
  • Dank erhalten: 197
Ich möchte mich in diesem Zusammenhang auch mal als Neuling zu Wort melden und bei diesen "komischen Leuten" dafür bedanken, dass sie einem Neuling das Leben echt schwer machen.

Denn die geduldigen Admins und Nutzer dieser Seite reagieren (selbstverständlich) immer empfindlicher auf kritische (Verständnis)Fragen.

Natürlich habe ich als Neuling Zweifel und Fragen. Wie soll ich auch etwas begreifen, was ich selbst noch gar nicht erleben oder sehen durfte? :blink: Aber leute, die nur hier her kommen und Seitenweise stänkern und streiten, nutzen die Geduld der erfahrenen User und Admin unnötig ab. Eine Bitte an euch: Geht doch bitte woanders streiten!

Ich möchte mich hier ernsthaft über diese Thema austauschen, auch kritisch und viele Dinge verstehe ich immer noch nicht. Aber ich möchte lernen und ich möchte mich trauen können Fragen zu stellen.
Aber dank dieser "Trolls" trifft man immer schneller einen empfindlichen Nerv bei vielen Usern. Völlig unnötig. Liebe Trolls: Geht bitte woanders hin.

Danke und LG
Liebe Grüße,
Sarah mit LeoNLH

****************************
Leo NLH stellungsschwach, distanzlos

*Nov.2007; Labrador; 35kg; Rüde, kastr. (vermutl. 2010/2011)
Bei uns seit Dez. 2012 als Einzelhund

*****************************
"Nichts was sich in der Welt zu haben lohnt, fällt einem in den Schoß!"
Folgende Benutzer bedankten sich: Karosa, fellfreund, GinaLeon, Sanne, Jasmin, cabixa, eveta, Dobilove, Lillifee, R.Mai und 2 andere Leute haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sekte?! 5 Jahre 3 Monate her #138597

  • Welsheltie
  • Welshelties Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 3958
  • Dank erhalten: 18411
Ich wundere mich darüber, dass bei Polarchat weit ÜBER 200 Seiten über RS geschrieben werden (ich habe allerdings keine Lust das zu lesen). Man macht sich dort die Mühe, über etwas zu diskutieren, was strikt abgelehnt wird, SEITENLANG! Eigentlich kann das ja nur bedeuten, dass die User dort insgeheim ahnen, dass RS doch wahr ist und funktioniert, um dann sehr aufwändig darüber zu streiten?? Was könnte denn sonst der Grund sein, sich nicht lieber mit seinen Hunden zu beschäftigen :woohoo: :silly:
Gruß von Heidi



Valja Sheltie, 6 Kg *11/2013 N3
Carlino Welsh Terrier, 9,5 Kg *3/2009 NLH

Rico Welsh Terrier 2002 - 2008
auch für immer im Herzen
Folgende Benutzer bedankten sich: lilyblue

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sekte?! 5 Jahre 3 Monate her #138602

  • Nadya
  • Nadyas Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Ich kann das verstehen, die Leute, die RS eine Sekte nennen, denen geht es arg an die Substanz, ihre Hunde loszulassen, einfach sein zu lassen. Das ist mit großén Ängsten und Selbstreflexion verbunden, und vielen dieser menschen droht Identität verloren zu gehen.

Das geht nu gar nicht, dass der Mensch nicht Chef ist vom Hund, und Kontrolle abgibt, und nicht mehr regelt und irgendwelche Handlungen vom Mensch zum Besten des Hunden das Gegenteil sind.

Tierschützer und -retter fühlen sich in ihrem jahrelangen Dasein bedroht, und alle Konzepte, wie Tiere vermittelt werden, sei es aus Mitleid, sei es nach Schönheit, sei es nach Effektivität in bestimmte Richtungen, sollen Mist sein bzw. müssten völlig neu durchdacht werden, dabei haben sie jahrzehntelang zum Wohl der Tiere geackert......

Das ist bei so einer Wahrheit, dass Hunde ganz anders gestrickt sind, als alle gedacht haben, mehr als bedrohlich.

Deshalb solche Schüsse ins Blaue, deshalb ein Festhalten an aleten Sichtweisen.

Es kam hier schon öfters der Aufschrei der Kirche als Vergleich, als festgestellt wurde die Erde ist rund, und nicht flach, und die Kirche arge Probleme mit dem Ruhighalten ihrer Schäfchen bekam. Morde sind dafür begangen worden. Die Wissenschaftler wurden der Hexerei bezichtigt und verbrannt.

So kommt es mir jetzt auch vor.

Ist schon heftig, was abgeht im Moment.

Ich hoffe es bleibt 200 Seiten langen Diskussionen!!!!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Nadya.

Aw: Sekte?! 5 Jahre 3 Monate her #138604

  • nott
  • notts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1000
  • Dank erhalten: 3551

Welsheltie schrieb: Eigentlich kann das ja nur bedeuten, dass die User dort insgeheim ahnen, dass RS doch wahr ist und funktioniert, um dann sehr aufwändig darüber zu streiten?? Was könnte denn sonst der Grund sein, sich nicht lieber mit seinen Hunden zu beschäftigen :woohoo: :silly:


So sehe ich es auch. Es scheint menschlich zu sein, das am vehementesten abzulehnen, von dem man fühlt, dass was dran ist. Aber sie wollen es nicht wahrhaben oder vor sich selbst nicht zugeben, weil es Veränderungen bedeutet. Also diskutieren sie mit Gleichgesinnten, um ihre eigene Meinung bestätigt zu bekommen - nämlich die, nichts ändern zu müssen. Etwas niedermachen ist für sie offenbar der einfachste Weg, es für sich aus der Welt zu schaffen. Und hier im Forum suchen sie ebenfalls nach Anhaltspunkten, die sie gegen RS verwenden können. Diese Verhalten gibt es zu Hauf - in Veganerforen, in Barf-Foren, usw.
Viele Grüße
Marion

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sekte?! 5 Jahre 3 Monate her #138609

  • Nadya
  • Nadyas Avatar
  • Besucher
  • Besucher

nott schrieb: Diese Verhalten gibt es zu Hauf - in Veganerforen, in Barf-Foren, usw.


Ich sehe das noch anders, es geht hier nicht darum, was ist effektiver oder besser Rütter oder Milan, es geht um eine komplett anderes Verständnis und Lebensform mit Hund.

Sanne beschrieb es irgendwo, man muss mit sich selbst als Mensch eins sein und gesammelt, sonst überträgt man seine Bedürfnisse auf den Hund.

Und das geht ans Eingemachte.

Keiner hier, der schon etwas länger nach RS lebt, hat sich NICHT nicht geändert, sich selber.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sekte?! 5 Jahre 3 Monate her #138616

  • Sanne
  • Sannes Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 8226
  • Dank erhalten: 9789

Nadya schrieb:
Sanne beschrieb es irgendwo, man muss mit sich selbst als Mensch eins sein und gesammelt, sonst überträgt man seine Bedürfnisse auf den Hund.

.


Ja, das muss man. Je mehr Hunde, umso deutlicher merkt man das. Aber es fällt einem dann auch leichter, weil man viel schneller und deutlicher eine Rückmeldung bekommt, wenn man aus der eigenen Ruhe und Klarheit zu fallen droht.
Liebe Grüße von Sanne


In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lillifee, lilyblue

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Sekte?! 5 Jahre 3 Monate her #138619

  • Karosa
  • Karosas Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 15647
  • Dank erhalten: 14139
Ich denke, der Sektenbegriff geht auch etwas in die Richtung, weil Rudelstellungen ohne Barbara nicht funktioniert, weil sie die Einzige ist, die Rudelstellungen erkennen kann. Das ist schon starker Tobak, wenn man das schlucken muss.

Aber die Gesellschaft ist in der Masse noch reif für Rudelstellungen. Was ist das für ein Luxus, auf die Unterordnung zu verzichten und Hunde in ihrer Natürlichkeit und Fähigkeit sein zu lassen!? Noch sind alle dabei zu lernen, wie man sich den Hund untertan macht, und zwar jeden Hund, jede Rasse, jeden Typus, koste es, was es wolle.

Einen Hund "kleinzukriegen" mit allen Mitteln, das ist in Ordnung. Einen Hund in eine bessere Lebenssituation gehen zu lassen, die man ihm selbst nicht bieten kann, das ist eigentich das Sträflichste, was Rudelstellungen in der Öffentlichkeit (wo niemand eine Ahnung hat, was Rudelstellungen eigentlich ist) angelastet wird.

Es macht aber auch Spaß, je kleiner der eigene Horizont ist, sich mit anderen ähnlich ausgestatteten Menschen sich zusammenrotten und eine Riesenklappe zu riskieren, was man sich alleine nie getraut hätte. Das ist menschlich, wenn auch kein Gütezeichen.
Liebe Grüße
von Karosa



In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.


www.tredition.de/?books/ID21559/Der-Vers...sschluessel-zum-Hund
Folgende Benutzer bedankten sich: GinaLeon, amrita123, falco111, Partner

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: caluaLiLuMel11mehrLila
Ladezeit der Seite: 0.333 Sekunden