Der Verständigungsschlüssel zum Hund für Züchter, Trainer und Hundehalter

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Mehrere Hunde, Familie, Arbeit - Wie geht das?

Aw: Mehrere Hunde, Familie, Arbeit - Wie geht das? 4 Jahre 11 Monate her #158088

  • Nadya
  • Nadyas Avatar
  • Besucher
  • Besucher
:) :) Ich muss lächeln.

Bei mir war eher umgekehrt das problem, Barbara sagte ja, lass die Hunde in Ruhe im Garten.

Meine Hunde sind und waren mein Lebensmittelpunkt.

OK, plötzlich hatte ich unglaublich Zeit für mich :woohoo: :woohoo: , die Hunde brauchen mich nicht, brauchen nicht bespaßt werden, brauchen mich nicht um zu schlichten, brauchen keine Übungen, brauchen ja noch nicht mal Gassi. das alles stört.

Ich habe außer hier im haus zu arbeiten meine alten Interessen wieder aufgegriffen, Kontakte gepflegt, mich mit leuten getroffen, ja konnte auf WS gehen ohne Hunde und mich ganz konzentrieren. Gefällt mir.

So sieht eine Partnerschaft aus, den /dem anderen seine Freiräume lassen und sich selber diese nehmen. Keiner benutzt den anderen um persönliche Leerstellen zu füllen. Das ist RS, auch der Weg zu sich selbst.

Also wenn Du mich fragst, schaff Dir so viele Hunde an, wies geht. Um so mehr kannst Du arbeiten und Deine Familie pflegen :woohoo:

Vorraussetzung ist allerdings ein Garten (je nach Hund gut gesichert :evil: :evil: ).

Nebeneffekt ist, ich kann plötzlich ungestört mit sich höflich benehmenden Hunden Besuch empfangen, das hatte ich so noch nicht. :thumb:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Nadya.

Aw: Mehrere Hunde, Familie, Arbeit - Wie geht das? 4 Jahre 11 Monate her #158094

  • brinkley
  • brinkleys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1820
  • Dank erhalten: 4280
Ich muss ganz ehrlich sagen, seitdem ich bei RS bin hat sich der Aufwand stark reduziert. :thumb: Meine Beiden sind ruhiger und gelassener. Bobby und Willy sind entschleunigt. Die Bespaßung und Konditionstraining ist weggefallen. Es besteht zwar Unstruktur, aber das geht auch ganz gut. Bis zum WS ist es ja nicht mehr weit. Und wenn die Hunde eingeschätzt sind, kann ich eine Struktur aufbauen. Dann wird es noch ruhiger, weil die Hunde viel mehr zusammen arbeiten. :cheer:

Wir sind auch berufstätig und haben Garten, ein altes Haus gekauft(muss ständig was gebaut werden) und einen großen Koiteich.Es gibt immer was zu tun. :P Packen wir es an. :lol:

Vor RS habe ich immer gedacht "Wie sollst du das schaffen?" :silly: Seitdem bin ich selbst entschleunigt und ruhiger geworden. :P Das überträgt sich auch auf die Hunde.

Also, mach dir keinen Stress, alles schön entschleunigt. :thumb:
Liebe Grüße von Klaus


In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mehrere Hunde, Familie, Arbeit - Wie geht das? 4 Jahre 11 Monate her #158800

  • Negros Paganini
  • Negros Paganinis Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 84
  • Dank erhalten: 34
Vielen Dank für die Antworten, diese sind ja allesamt positiv ausgefallen.
Wegen Mehrkosten, Tierarzt,Futter und Steuer wäre es kein Problem.
Wenn ich dann weiß welche Stellung mein Hund hat, wenn er überhaupt eine hat :), stelle ich es mir aber schwierig vor, herauszufinden ob es der passende Hund für ihn, hinsichtlich der RS ist. Ich kann ja nicht einen Hund holen ihn bewerten lassen und wenn es nicht passt, ihn wieder hinbringen? :huh:
und wäre eine Hündin oder Rüde besser?
Englischer Springer Spaniel
Negros Paganini, Rufname Pepper,
17.11.2012
N2-stellungsfähig
WS27.07.14

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mehrere Hunde, Familie, Arbeit - Wie geht das? 4 Jahre 11 Monate her #158813

  • Karosa
  • Karosas Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 15647
  • Dank erhalten: 14139
Wenn Du einen Hund passend aussuchen möchtest, lädtst Du am Besten Barbara ein zum Mitaussuchen. Dann wird es schon klappen.

Ob es ein Welpe sein soll oder nicht hängt davon ab, ob Dein Hund ein Eckhund oder ein Bindehund ist. Hat man einen Bindehund und nimmt einen Eckhund auf, sollte dieser mindestens 3 Jahre alt sein, um reif genug zu sein für seine Aufgabe. Hast Du einen Eckhund, kannst Du den passenden Bindehund im Welpenalter aufnehmen und ihn vom Eckhund erziehen lassen. So die Theorie. :)
Liebe Grüße
von Karosa



In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.


www.tredition.de/?books/ID21559/Der-Vers...sschluessel-zum-Hund

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mehrere Hunde, Familie, Arbeit - Wie geht das? 4 Jahre 10 Monate her #160258

  • Karla7274
  • Karla7274s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 483
  • Dank erhalten: 1030
Hi,
mir machen die vielen positiven Antworten für einen Zweithund auch Mut.
Wir hatten schon länger geplant zu unserer 16 Monaten alten Hündin einen Zweiten
zu holen. Jetzt warten wir erstmal unseren WS im Oktober ab und entschleunigen bis
dahin die Dame. Wir hoffen das Sie ein Eckhund ist , es wird uns sicherlich schwer fallen
Sie an ein Eckhund abzugeben! Aber wie heißt es so schön: Liebe heißt auch los
lassen zu können. Vielleicht fällt dann auch der Druck ab, ihr nicht gerecht zu sein.
Die Blicke wenn man morgens zur Arbeit geht....
Da fällt mir ein, ist es grundsätzlich ein Kontrollverlust, also negativ besetzt wenn ein Hund immer gerne mit möchte? Oder kann man auch sagen das es ja im Rudel auch niemand gibt, der sich für längere Zeit abmeldet?
Und noch eine Frage: gibt es trotz passender Stellung zu einander, doch Antisympathie?
LG Jannine
Jannine mit
VLH Karla , Rottimix *01/2013
V2 Pearl, Rotti * 04/2015

In Vergesellschaftung seit Juni '15

Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mehrere Hunde, Familie, Arbeit - Wie geht das? 4 Jahre 10 Monate her #160260

  • Wolfstatzen
  • Wolfstatzens Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 6059
  • Dank erhalten: 12105

Karla7274 schrieb: Die Blicke wenn man morgens zur Arbeit geht....
Da fällt mir ein, ist es grundsätzlich ein Kontrollverlust, also negativ besetzt wenn ein Hund immer gerne mit möchte? Oder kann man auch sagen das es ja im Rudel auch niemand gibt, der sich für längere Zeit abmeldet?
Und noch eine Frage: gibt es trotz passender Stellung zu einander, doch Antisympathie?
LG Jannine


Erkläre ihr das du zur Arbeit gehen musst, damit sie fressen kann, ihre Impfung bekommt und ihr eure Miete usw bezahlen könnt.

Und erkläre ihr das du deshalb täglich bzw. so wie du arbeitest gehen musst.

Es gibt Hunde da passen die Stellungsfähigkeiten nicht und es passt deshalb nicht, aber richtige Antisympathie habe ich noch nicht gesehen, da können die anderen bestimmt was zu sagen.
Liebe Grüße von Sabine

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.



In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mehrere Hunde, Familie, Arbeit - Wie geht das? 4 Jahre 10 Monate her #160262

  • Karla7274
  • Karla7274s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 483
  • Dank erhalten: 1030
Danke Gweny, für die schnelle Antwort!
Seit Tagen lese ich nun hier im Forum, da hätte ich ja auch mal drauf kommen können!
Jannine mit
VLH Karla , Rottimix *01/2013
V2 Pearl, Rotti * 04/2015

In Vergesellschaftung seit Juni '15

Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mehrere Hunde, Familie, Arbeit - Wie geht das? 4 Jahre 10 Monate her #160264

  • Sanne
  • Sannes Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 8226
  • Dank erhalten: 9788
Es gibt unterschiedliche Stellungsstärken und dadurch kann es auch großen Stress geben. Diese unschöne Erfahrung habe ich leider machen müssen.
Wir holten zu unserer V3, damals 4 Jahre alt, eine 10 Monate alte MBH dazu, die aus dem Ausland kam und dadurch gut in ihrer Stellung geblieben war.
Sie forderte Perfektion. Das konnte unsere V3 nicht bieten. Auf sehr extreme Weise versuchte sie, die V3 zu formen. V3 fühlte sich sehr unwohl, es wurden Dinge von ihr verlangt, die sie einfach nicht leisten konnte. Beide Hunde waren sehr unzufrieden mit der Situation, gestresst, weil einfach nichts funktionierte.
Die junge arbeitswütige MBH fand schließlich ein tolles neues Zuhause bei einem Nachrangrudel, welches mit ihr auf Augenhöhe arbeiten konnte.
Zu uns ist eine ältere MBH aus Unstruktur gezogen. Diese beiden harmonieren perfekt. MBH half V3, mit vielen Umweltreizen umzugehen, da sie selbst durch ihre Lebenserfahrung sehr umweltsicher ist. V3 fing an, die MBH zu schützen und für sie zu arbeiten, beide sind sich sehr zugewandt und umeinander bemüht. So war es ein Gewinn für alle, nicht auf der ursprünglichen Konstellation zu beharren, sondern die Hunde so zu vergesellschaften, wie sie sich wirklich wohl fühlen.

Einen Bindehundwelpen zu einem erwachsenen Eckhund zu nehmen, ist denke ich häufig unproblematisch. Der Eckhund formt sich dann seinen Welpen.
Ein erwachsener Bindehund braucht oft einen Partner, der wirklich mit ihm harmoniert, auch mit seinen Schwächen klarkommt. Das kann schwieriger zu finden sein, je nach Bindehund.
Liebe Grüße von Sanne


In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fuechschen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mehrere Hunde, Familie, Arbeit - Wie geht das? 4 Jahre 10 Monate her #160272

  • Karla7274
  • Karla7274s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 483
  • Dank erhalten: 1030
Danke Sanne, für Deinen Bericht!
Dann hoffen wir mal weiter einen Eckhund zu haben...
Aber wahrscheinlich, wenn es andersrum sein sollte und man sieht , wie gerne Sie mit
Dem neuen Hund arbeitet ist alles halb so schlimm.
Jannine mit
VLH Karla , Rottimix *01/2013
V2 Pearl, Rotti * 04/2015

In Vergesellschaftung seit Juni '15

Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mehrere Hunde, Familie, Arbeit - Wie geht das? 4 Jahre 10 Monate her #160277

  • Negros Paganini
  • Negros Paganinis Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 84
  • Dank erhalten: 34
Hallo,
wir sind ja nächste Woche Sonntag dran, hoffentlich wird es nicht so warm,wie dieses WE.
Ich werde dann berichten :) und bestimmt dazu auch noch mal einen neuen Thread aufmachen :) Sollte er einen zweiten Hund benötigen und es würde auch eher auf einen jüngeren zutreffen, dann habe ich von der Familie das okay.

LG
Englischer Springer Spaniel
Negros Paganini, Rufname Pepper,
17.11.2012
N2-stellungsfähig
WS27.07.14

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: caluaLiLuMel11mehrLila
Ladezeit der Seite: 0.295 Sekunden