Der Verständigungsschlüssel zum Hund für Züchter, Trainer und Hundehalter

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Vererbung?

Vererbung? 5 Jahre 2 Wochen her #163661

  • Rita Brewe
  • Rita Brewes Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 1
Ich studiere Biologie im 2. Semester und will mich auf Kynologie spezialisieren. Deshalb habe ich mit großem Interesse eure Info über Rudelstellungen gelesen. Ein paar Dinge kommen mir aber auf den ersten Blick widersprüchlich vor, deshalb würde ich gerne einige Fragen dazu loswerden. Ich hoffe, ich bin hier richtig? Also ich lege dann mal los:

Im Grundwissen wird oft erwähnt, dass die Rudelstellungen vererbt sind. Andererseits wird gesagt, dass oft alle 7 Stellungen im Wurf vorkommen. Wenn aber die Stellungen genetisch vererbt werden, dann müssten ja in jedem Wurf die Stellungen der Elterntiere häufiger vorkommen. Sind Rudelstellungen im wirklichen Sinne genetisch vererbt oder ist damit eher eine Bezeichnung für bestimmte Charaktermerkmale von Hunden gemeint?
Letzte Änderung: von Rita Brewe.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Vererbung? 5 Jahre 2 Wochen her #163684

  • Maren
  • Marens Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.
  • Beiträge: 429
  • Dank erhalten: 810
So wie ich es verstehe, ist vielleicht der Ausdruck "angeboren" etwas genauer. Scheinbar entscheidet sich während der Trächigkeit, welche Stellungen geboren werden.

Möglicherweise ermöglicht die Epigenetik nähere Erklärungen...

Ob es dazu gesicherte genetische Erkenntnisse gibt, ist mir bisher nicht bekannt.
V3 Hexe, Jack Russel Terrier, *2010, stellungsfähig
MBH Sunny, Jack Russel Mix, *2010, stellungsfähig
Dieses Thema wurde gesperrt.

Vererbung? 5 Jahre 2 Wochen her #163720

  • Mimmi
  • Mimmis Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2260
  • Dank erhalten: 3439
Der Begriff "vererbte Rudelstellung" wurde damals von der Familie Werner so gewählt.
Barbara Ertel hat diesen Begriff dann so übernommen. Warum sie das getan hat und es nicht "natürlich" oder "angeborene" Stellung im Rudel genannt hat ist in ihren Buch nachzulesen.

Bitte berichtigt mich, wenn ich falsch liege. ;)

In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.
Folgende Benutzer bedankten sich: Shana
Dieses Thema wurde gesperrt.

Vererbung? 5 Jahre 2 Wochen her #163722

  • Mimmi
  • Mimmis Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2260
  • Dank erhalten: 3439
Es ist auch so nicht richtig, dass oft alle 7 Stellungen im Wurf vorkommen.
Es wird mit großer Wahrscheinlichkeit ein perfekter Wurf von genau 7 Stellungen, wenn man die passenden Elterntiere verpaart.

Ganz kleinlaut ich bin.... ist das richtig?

In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Vererbung? 5 Jahre 2 Wochen her #163732

  • Rita Brewe
  • Rita Brewes Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 1
Danke für die Erklärungen! Dann sind die vererbten Rudelstellungen also gar nicht vererbt. Dann verstehe ich aber den Text unter "Forschung" nicht. Dort werden die Rudelstellungen mit den Genorten von Neurotransmittergenen verglichen, aber die werden ja vererbt. Wenn Rudelstellungen erbbar sind, müsste es ja in freier Wildbahn nach einigen Generationen nur noch Leittiere geben?

Was ich in dem Text auch nicht verstehe, ist der Satz "Die Rudelstellung ließ sich mit einer Genauigkeit von 89 % auf zwei Stellungen eingrenzen." Wieso auf zwei Stellungen? Heißt dass, dass die zwei Rudelstellungen genetisch nicht unterscheidbar sind? Oder wären dann bei Eingrenzen auf nur eine Rudelstellung nur noch die Hälfte, also 45% aller Hunde korrekt zugeordnet?
Letzte Änderung: von Rita Brewe.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Vererbung? 5 Jahre 2 Wochen her #163764

  • Zerafina
  • Zerafinas Avatar
  • Besucher
  • Besucher

Rita Brewe schrieb: Wenn Rudelstellungen erbbar sind, müsste es ja in freier Wildbahn nach einigen Generationen nur noch Leittiere geben?


Warum? Das verstehe ich nicht. Das wäre ja das Ende überlebensfähiger Rudel.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Vererbung? 5 Jahre 2 Wochen her #163767

  • kristinmitpodi
  • kristinmitpodis Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 13139
  • Dank erhalten: 16716
Die Threaderstellerin glaubt wohl, dass die Eltern nur ihre eigenen Rudelstellungen vererben können und keine anderen. Daher dürfen pro Wurf nur zwei verschiedene Rudelstellungen heraus kommen. B)
Dieses Thema wurde gesperrt.

Vererbung? 5 Jahre 2 Wochen her #163771

  • kage
  • kages Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 15918
  • Dank erhalten: 25672
Das Thema ist sehr viel komplexer.

In Struktur verpaaren sich nicht alle Stellungen miteinander.
Es verpaaren sich MBH mit VLH, NLH mit N2, etc.pp
Bestimmte Stellungsverpaarungen initieren in der Mutter gezielt Struktur also 7 unterschiedliche Stellungen gesteuert zu produzieren.

Das gesamte Thema wird ausschließlich in einer eigens dafür eingerichteten AG von Fachleuten bearbeitet, die auch strukturiert mit Hunden leben.

Wir veröffentlichen lediglich Zwischenergebnisse.

Im öffentlichen Bereich unseres Forum wünschen wir keinerlei theoretische wissenschaftliche Diskussionen darüber, da wir hier vor allem praktisch sowohl innerhalb der Zucht wie auch im Leben jeden Tag sehen, dass alles so existiert. Der wissenschaftliche Bereich, sollte sich so lange gedulden, bis das gegründete Team öffentlich selber sich äußert.

Nach unserem aktuellen Informationsstand der gegen RS arbeitenden Fachleute, kann es in deren Augen die vererbte Rudelstellung der Hunde nicht geben.

Mit dem Zwischenbericht zeigen wir nur auf, dass es auch
Wissenschaftler gibt, die genauso praktisch beginnen zu Suchen. Was sie bisher herausgefunden haben, ist ja schon mal mehr als ...... kann es nicht geben ...... :woohoo:

Wo sie letztendlich landen, wird sich herausstellen. Wir unterstützen mit all unseren Möglichkeiten diesen Suchprozess.

Warum? Wir sind an einem zweifelsfreien RS-Labortest interessiert.
Barbara Ertel
Nachrangrudel aufgebaut aus Welpen geboren in strukturierten Würfen
MBH geb. 28.12.2012 _ stellungsstark
Wurf : kompletter Vorrang
Mutter N2 - Vater NLH -
Hausbestand beim Züchter kompletter Nachrang
N2 geb. 23.05.2013 _ stellungsstark _
Wurf: perfekter Wurf - komplett alle 7 Stellungen
Mutter MBH - Vater VLH
Hausbestand: Mutter MBH
N3-NLH geb. 18.10.2013 _ stellungsstark
Wurf: kompletter Nachrang + V3 Stellung
Mutter: MBH - Vater: VLH
Hausbestand: beide Elternteile

Menschliche Achtung gegenüber Hunden bringt den Hunden mehr als menschliche Liebe zu Hunden
Folgende Benutzer bedankten sich: Olli, Lillifee, Lilianerose, Ronuli, Shana, Redaries, Angelika+N2, Partner und 1 andere Leute haben sich zudem bedankt.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Vererbung? 5 Jahre 2 Wochen her #163778

  • Rita Brewe
  • Rita Brewes Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 1
Was ist dann mit Wölfen, bei denen sich nur die beiden Leittiere paaren? Und wieso haben Hunde andere Rudelstellungen als Wölfe? Rudelstellungen können sich doch nur in Rudeln entwickelt haben?

Ganz generell: Darf ich bestimmte Fragen zum Rudelstellungswissen nicht stellen oder sind alle Fragen dazu unerwünscht?
Letzte Änderung: von Rita Brewe.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Vererbung? 5 Jahre 2 Wochen her #163779

  • kristinmitpodi
  • kristinmitpodis Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 13139
  • Dank erhalten: 16716
Hast du schon das Grundwissen dir angelesen sowie das Thema Wölfe?

Natürlich haben Wölfe dieselben Rudelstellungen wie Hunde.
Auch hierfür gibt es noch keine wissenschaftlichen Belege.
Die "Wissenschaft" denkt anders über Wölfe, hat die RS noch nicht entdeckt.

Du kannst alles fragen, ob du Antworten bekommst, ist eine andere Frage.
Wenn du gerade dein Studium begonnen hast, wird für dich nur das existieren, was zweifelsfrei wissenschaftlich bewiesen ist, denn so werden Studenten erzogen. Andererseits lernt man an der Uni jede Menge alte Irrtümer der Wissenschaft kennen, tja.

Alles, was du wissen willst, ist noch nicht wissenschaftlich belegt, für dich also nicht existent, nehme ich mal an. B)
Folgende Benutzer bedankten sich: Belissima
Dieses Thema wurde gesperrt.
Moderatoren: caluaLiLuMel11mehrLila
Ladezeit der Seite: 0.283 Sekunden