Der Verständigungsschlüssel zum Hund für Züchter, Trainer und Hundehalter

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Wozu gibt es im Forum einen geschlossenen Bereich

Wozu gibt es im Forum einen geschlossenen Bereich 4 Jahre 11 Monate her #177906

  • nott
  • notts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1000
  • Dank erhalten: 3551

MadMax schrieb: Freunde!

Wir sind auf gerade seit kurzem hier. Stimmt; wenn man sich fuer RS interessiert (wie wir) und mittlerweile sieht das es irgendwie " funktioniert" dann ist auf ein Forum wo begeisterte Leute sich treffen kein Platz fuer Personen die nur aergern wollen.

Das heisst aber nicht das hier im Forum keine Moeglichkeit sein sollte sich bei schwierige Fragen in Sachen RS nicht kritisch aussprechen zu duerfen. Das Forum (und auch der Verein) sollte " wachsend" bleiben im Gedankengut.

Was ich bisher gelesen habe hier in den verschiedene Themen sind die Moderator ganz gut in der Lage diesen " offenen Raum" zu interpretieren und zu ueberwachen. Lassen wir es lieber so und ich hoffe viele von euch bleiben auch in Oeffentlicher Bereich aktiv!!
Wir lernen vieles von diejenigen die sich schon laenger fuer das Thema interessieren!


Gegen kritische Fragen aus echtem Interesse hat niemand etwas. Aber es gibt Leute, die tauchen in Abständen hier auf, beginnen mit einer (vorgeschobenen) kritischen Frage, um letztendlich immer beim Thema Geld, dem geschlossenen Bereich und dass die Informationen nicht kostenlos zur Verfügung gestellt werden, landen. Nach kurzer Zeit dreht sich der thread im Kreis. Da du noch nicht so lange hier bist, kennst du die noch nicht. ;)

Im übrigen weiß ich gar nicht, was dieses Thema Geld immer soll. Jeder verdient mit seiner Arbeit Geld, mit einer Idee, mit einem Konzept, mit Wissen. Und das ist völlig legitim. Oder arbeitest du umsonst, petraha?
Ein Martin Rütter (oder wer auch immer) stellt sein Wissen auch nicht umsonst zur Verfügung. Egal ob Hunde - oder Pferdebereich. Die verdienen Zigtausende mit der Vermarktung ihrer geschützten Konzepte. Und viele zahlen es und finden das ganz normal.
Andere Menschen dagegen wollen zwar gutes Geld für ihre Arbeit bekommen, sind aber nicht bereit für die gute Arbeit anderer zu bezahlen. Das ist schon ein wenig befremdlich.
Im übrigen ist dies hier ein Verein.
Viele Grüße
Marion
Folgende Benutzer bedankten sich: Olpe, Lilianerose, katinka7, lilyblue, hundeleben, tamtam14, Karla7274, MadMax
Dieses Thema wurde gesperrt.

Wozu gibt es im Forum einen geschlossenen Bereich 4 Jahre 11 Monate her #177936

  • MadMax
  • MadMaxs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1129
  • Dank erhalten: 2377
Stimmt Marion!

Habe mittlerweile mehr von diesen Threads gelesen und gesehen das es im Forum aetzende Typen gibt die besser in einen nothung-to-say Chat passen als hier. :angry:

Nur Schade fuer die Forum Member die hier im Offenen Bereich alle Info sammeln muessen.. :(

Uebrigens, ist es moeglich als Mitglied des Vereins in den geschlossenen Bereiche zu gelangen oder erst automatisch nach einen WS oder als Zuechter?
NLH Marvin
Newfoundland dog
16.Juli 2014
Ruede
NL Niederlande
velle est posse
Dieses Thema wurde gesperrt.

Wozu gibt es im Forum einen geschlossenen Bereich 4 Jahre 11 Monate her #177940

  • kristinmitpodi
  • kristinmitpodis Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 13139
  • Dank erhalten: 16716
Das geht erst nach einem Workshopbesuch.
Du kannst uns aber vorher in deinem Thema dauernd mit Fragen löchern, solche Fragen beantworten wir gern. :)
Folgende Benutzer bedankten sich: MadMax
Dieses Thema wurde gesperrt.

Wozu gibt es im Forum einen geschlossenen Bereich 4 Jahre 11 Monate her #177956

  • Supersuse
  • Supersuses Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1019
  • Dank erhalten: 1941
Jawohl, dat stimmt!
Ich allein hab damals vorm WS das ganze Forum auf Trab gehalten :lol:
Wisst Ihr noch :whistle:
und allen Krater in die Bäuche gefragt.
Und ohne was zu bezahlen.
Da hab ich mich damals gewundert, wie das sein kann, daß mir so gute Lösungen und Vorschläge für ohne Geld angeboten wird!
So unterschiedlich sind die Menschen :P
V3 Suse (BernerSenn-Schäfer) *2006
MBH Einstein (Border Collie) *2014
N2 Osa: (schwarzer Schäferhund) *2005
N3 Anna (Wolfstrobel-Border) *2015
NLH Igor (Wolfstrobel-Border) *2015

in Erinnerungen N3 Emma (Husky) 2005 - 2014, unser Sonnenscheinchen
und N3 Maik (Shi Tzu) 2002-2014, Mr. Wonneplüsch
immer vermissen, ewig lieben, nie vergessen

Man kann durchaus ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
Folgende Benutzer bedankten sich: Lilianerose, katinka7, Redaries
Dieses Thema wurde gesperrt.

Wozu gibt es im Forum einen geschlossenen Bereich 4 Jahre 11 Monate her #179763

  • Partner
  • Partners Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 99
  • Dank erhalten: 446
@petraha
Daß es hier im Forum einen offenen und einen geschlossenen Bereich gibt, habe ich zu Anfang auch als befremdlich empfunden.
Jedoch war ich gerne bereit, den Initiatoren des Forums zuzugestehen, daß sie dies aus gutem Grund so angelegt haben.
Während ich mich (vor unserem WS-Termin) durch den offenen Bereich durchgearbeitet habe, fand ich dort eine Anzahl von Gründen für diese Trennung.
Will man sich im offenen Bereich des Forums über RS informieren, so empfinde ich es als außerordentlich störend, wenn interessante Themen durch unsachliche Fragen und den Antworten darauf, in eine völlig andere Richtung gebracht und dort im "Kreisverkehr" zu Tode geritten werden.
Ebenso war es für mich wenig hilfreich, wenn Fragen z.B. zur Organisation von RS (die alle höflich beantwortet wurden) einen zu breiten Raum einnahmen, ohne daß sie irgend Jemanden auch nur im Geringsten weiter geholfen hätten. Außerdem waren solche Fragen in der Regel alle schon an anderer Stelle im offenen Bereich beantwortet. Man hätte nur lesen müssen.
Trotz all dem findet man im offenen Bereich des Forums weit mehr hilfreiche Informationen als man benötigt, um sich für RS zu entscheiden.
Der offene Forums-Bereich hat eben alle Vor- und Nachteile, die andere Foren auch haben.
Dank der guten Arbeit der Moderatoren überwiegen aber hier die Vorteile bei Weitem.
Der geschlossene Bereich des Forums, in dem ich seit unserem WS unterwegs sein darf,
ist eine Schatzkiste.
Und Schätze bekommt man nirgendwo umsonst (es sei denn man klaut sie).
Deshalb bin ich sehr froh, daß sich unsere Schätze im geschlossenen Bereich des Forums befinden. Zugänglich für alle User, die sich für RS, und damit für das Verstehen wollen unserer Hunde entschieden haben.
Auf User, die sich nicht entscheiden können, oder nur stören wollen, kann man dort getrost verzichten. Im geschlossenen Bereich gibt es Information pur.

LG Manfred
Gisela + Manfred

"Fado" MBH / stellungsfähig
(Tervueren / Rüde *2012 // ca. 25 kg)
Folgende Benutzer bedankten sich: GinaLeon, Wolfstatzen, kripfe, eveta, turboprinz, Lillifee, Aleatra, Quirinus, Japanerin und 9 andere Leute haben sich zudem bedankt.
Letzte Änderung: von Partner.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Wozu gibt es im Forum einen geschlossenen Bereich 4 Jahre 11 Monate her #179790

  • petraha
  • petrahas Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 122
  • Dank erhalten: 10
Manfred, ich danke Dir für Deine sehr nett geschriebenen Zeilen.

Ich verstehe schon Gedanken,die zum geschlossenen Bereich geführt haben.
Aber ich kenne kein Forum, dass sonst so handelt.
Und als Studentin werde ich das Verstecken von Wissen nie verstehen!!!
Ich kann z.B. das Schließen von Beiträgen im geschlossenen Bereich nicht verstehen, wenn Frau gleichzeitig ihr Geld im ZDF mit dem Wissen verdient, super öffentlich.
Und sich hier öffentlich über den geschlossenen Bereich beschwerrt.

Aber ich will nicht schon wieder als die NUR_Meckerin erscheinen, also lese ich wieder still mit.

Ist ja auch OT, sorry, nur der nette Ton und die direkte Anrede ließen mich antworten.
mit lieben Grüßen
Pera
Dieses Thema wurde gesperrt.

Wozu gibt es im Forum einen geschlossenen Bereich 4 Jahre 11 Monate her #179801

  • lilyblue
  • lilyblues Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1242
  • Dank erhalten: 4125
Liebe Petra,

ich will mich Manfred zu dem Thema gern anschliessen. Auch für mich war es erst mal unverständlich, dass es diesen geschlossenen Bereich gibt, habe es aber auch einfach mal akzeptiert. Und jetzt, nachdem ich mehr von diesen Anti-Seiten gesehen habe, ist es absolut klar, warum sowas notwendig ist. Sehr schade, aber logisch. Und trotzdem finden von dort Texte ihren Weg auf diese Anti-Seiten. Das finde ich dermaßen dreist und moralisch total verwerflich.

Wenn dann noch private Texte von einer recht öffentlichen Person aus diesem Bereich veröffentlicht werden, dann finde ich das unfassbar. Denn es sind doch ganz private Einsichten, die man eben nicht mit allen teilen möchte, auch wenn man im TV zu sehen ist. Diese Wahl muss jeder haben. Ich finde diese Anti-Seite lächerlich, es wird niveaulos über Dinge hergezogen, von denen die meisten wenig bis gar keine Ahnung haben. Es werden Texte geklaut und aus dem Zusammenhang gerissen. Menschlich ganz weit unten, wie ich finde. Es gäbe noch viel dazu zu sagen, aber es ist so müßig.

Liebe Grüße
Anja
Liebe Grüße

In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.


In der Wut verliert der Mensch seine Intelligenz (Gandhi)
Folgende Benutzer bedankten sich: eveta, Setterlady, katinka7, Partner
Dieses Thema wurde gesperrt.

Wozu gibt es im Forum einen geschlossenen Bereich 4 Jahre 11 Monate her #179809

  • kage
  • kages Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 15918
  • Dank erhalten: 25672

petraha schrieb: Manfred, ich danke Dir für Deine sehr nett geschriebenen Zeilen.

Ich verstehe schon Gedanken,die zum geschlossenen Bereich geführt haben.
Aber ich kenne kein Forum, dass sonst so handelt.
Und als Studentin werde ich das Verstecken von Wissen nie verstehen!!!
Ich kann z.B. das Schließen von Beiträgen im geschlossenen Bereich nicht verstehen, wenn Frau gleichzeitig ihr Geld im ZDF mit dem Wissen verdient, super öffentlich.
Und sich hier öffentlich über den geschlossenen Bereich beschwerrt.

Aber ich will nicht schon wieder als die NUR_Meckerin erscheinen, also lese ich wieder still mit.

Ist ja auch OT, sorry, nur der nette Ton und die direkte Anrede ließen mich antworten.


Hallo petraha,

wir sind ja auch nicht ein normales Forum. Ich bin Rentnerin und meine Söhne und ein junger mit mir befreundeter professionell arbeitender Internet-Mann rieten mir damals für meine Aufklärungsarbeit so eine Form zu nutzen, da sinnvoll wäre für einen Informationsaustausch.

Wir nutzen nur die Oberfläche eines Forum für unseren Austausch untereinander. Das ich so naiv war anzunehmen, dass sich, da kostenlos, viele ernsthaft Interessierte finden werden , da ich häufig von mir auf andere schließe, ist Resultat meiner sturen Lebenseinstellung.

Mir sind solche gezielte zerstörerische Denkungsweisen von gut gemeinten Ansätzen schon immer suspekt gewesen und haben meinen natürlichen Abstand zu Menschen nicht verringern können, seit dem ich dem Rat meiner Söhne gefolgt bin.

Was sich hier selber rein und rauskatapultiert ist schon ein bemerkenswertes Spiegelbild, wie weit gesellschaftlicher Abschaum sich vermehrt.

Würde jede dieser Ansätze verstehen, wenn wir nach außen uns in anderen Foren versuchen würden missionarisch aufzuspielen. Aber genau das untersage ich von Anfang an.

Die die hinter diesen Antiseiten stehen, aufhetzen, manipulieren, Spione senden sind das natürliche Abfallprodukt meiner Überzeugung. Ich habe es nicht nötig, mich wegen Abhängigkeiten verbiegen zu müssen. Meine monatliche Rente kommt jeden Monat automatisch auf mein Konto.

Unanstandigen Menschen trete ich gehörig auf die Füße, weil sie gesamtgesellschaftlspolitisch überflüssig sind.

So lange niemand durch diese asozialen Menschen reale Nachteile hatte, konnte ich darüber hinwegsehen.
Aber wenn Hunde und Menschen dadurch gezielt zu Schaden kommen, muß man darauf reagieren zum Schutz der Menschen, die hier eine Heimat mit ihren Hunden gefunden haben.
Biedermeier und die Brandstifer empfehle ich Dir als Lektüre.

Zum Glück hat sich RS bei den Menschen über verändertes reales Leben mit Hunden so gefestigt, die jahrzehnte lange Erfahrungen mit Hunden hatten und die können wir als Vormauer benutzen, damit wir unsere Lebenszeit so effektiv wie möglich einsetzen können.

Wenn Du als "Studentin" wirklich mehr ernsthaft Wissen willst, dann bietet unser gemeinnütziger Verein ab 2015 auch Dir Möglichkeiten. Aber nicht ohne dass Du Dich real vor RS Menschen outen mußt. Die Anonymität die hinter solchen Foren steckt, werden wir nicht mehr mitmachen.

Wir wollen die Menschen real kennenlernen, die sich angeblich für RS ernsthaft interessieren.
Barbara Ertel
Nachrangrudel aufgebaut aus Welpen geboren in strukturierten Würfen
MBH geb. 28.12.2012 _ stellungsstark
Wurf : kompletter Vorrang
Mutter N2 - Vater NLH -
Hausbestand beim Züchter kompletter Nachrang
N2 geb. 23.05.2013 _ stellungsstark _
Wurf: perfekter Wurf - komplett alle 7 Stellungen
Mutter MBH - Vater VLH
Hausbestand: Mutter MBH
N3-NLH geb. 18.10.2013 _ stellungsstark
Wurf: kompletter Nachrang + V3 Stellung
Mutter: MBH - Vater: VLH
Hausbestand: beide Elternteile

Menschliche Achtung gegenüber Hunden bringt den Hunden mehr als menschliche Liebe zu Hunden
Folgende Benutzer bedankten sich: Supersuse, Lillifee, Milu, Sir Henry, Japanerin, Elvira, Lilianerose, Svenja, katinka7 und 12 andere Leute haben sich zudem bedankt.
Letzte Änderung: von kage.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Wozu gibt es im Forum einen geschlossenen Bereich 4 Jahre 11 Monate her #179850

  • IrishCoffee63
  • IrishCoffee63s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2443
  • Dank erhalten: 4212
Die Kritik zum Thema Hundetausch ist mir total schnuppe.
Was mir nicht schnuppe sondern sehr wichtig ist sind meine Hunde und Hunde allgemein.

Seit 25 Jahre ist für mich TS ein gelebtes Thema mit dem ich mich auseinandersetze, das ich lebe, für das ich mich einsetze. Es hat mich viel Energie, Kraft, Geld und eine Partnerschaft gekostet und es war es immer wert.

Ich hatte eine Menge Pflegehunde in den unterschiedlichsten Konstellationen und oft hat man förmlich gespürt das die Luft zwischen den Hunden brannte weil da gerade etwas garnicht passte. Als Mensch konnte ich dann nur immer mit viel Präsenz die vermeintliche Ruhe erhalten und erst wenn der Hund wieder ging weil er SEIN Zuhause gefunden hatte konnte man wieder durchatmen.

Ich hatte Pflegehund die man nur schwer gehen lies und meine Kinder haben so manchem kleinen Schmusebär hinterher geweint und mit mir gehadert das ich ihn weiter gegeben habe.
Mir brach das jedes Mal das Herz, aber ich wußte auch das ich diese Arbeit nicht machen kann wenn ich jedesmal einen weiteren Hund behalte. Das dann irgendwann bei uns der Punkt erreicht ist wo es genug ist und ich damit keinem weiteren Hund mehr eine Chance auf ein Leben mit eigener Familie mehr ermöglichen kann. Also setzte ich mich durch und gab die Hund weiter.

Meist blieben bei uns immer nur die Kandidaten hängen die nicht vermittelbar waren. Die uralten und Kranken die niemand wollte.
Ich gab sogar einen netten, jungen, mittelgroßen, pflegeleichten Podenco ab weil er eine Vermittlungschance hatte weil ein großer, alter der bei uns eingezogen ist nicht zu vermitteln war und ich nicht beide behalten konnte. Richy war ein durch und durch netter Hund der zu dem Zeitpunkt schon 3 Jahre bei mir lebte, dennoch spürte ich immer das er eigentlich mehr brauchte und als der alte Miguel der eine Dauerbaustelle war zu uns kam war fast keine Zeit mehr für Richy. Ich fand eine liebe Familie für ihn und ich lies ihn gehn. Es war schwer, aber am Ende war mir immer klar das ich allein nicht der Nabel der Welt bin und das man dann auch loslassen muss.

Ich werde auch dieses Mal die Entscheidung für den Hund und gegen mein eigenes Empfinden treffen.
Dieses Mal sogar weil der Grund für mich noch viel triftiger ist als NUR ein gutes Zuhause. Dieses Mal werde ich meinem Hund sogar noch ein Leben in Stellung bieten.

Eine kleine Anekdote dazu.

An einem der letzten Spaziergänge mit Doppelbesatz trafen wir auf eine andere Hundegruppe. Bevor ich reagieren konnte standen unsere Hunde in Mitten einer 5er Gruppe Hunde, alles ging friedlich zu und wir gingen ein Stück gemeinsam weiter bis sich der Weg gabelte und wir uns wieder trennten. Die 5er Gruppe mit den Frauchen nach rechts, mein Mann und ich mit unseren 3 nach links.
Anton, der 2te N3 kam kurz mit, blieb stehn, sah mich an und rannte dann zurück hinter der 5er Gruppe her. Einer der Hunde dort hatte es ihm angetan und wenn er gekonnt hätte wäre er wohl an dem Tag mit dem fremden Hund und dem Frauchen mitgegangen.
Seitdem weiß ich das Anton von sich aus abgewandert wäre.
Nun lebt er bei meiner jüngsten Tochter bis er einen Platz in RS gefunden hat, aber selbst dort lebt er bereits auf und hat keine Fluchttendenzen mehr.

Das hat mir wieder ganz klar gezeigt das mein Hund seine ganz eigene Entscheidung trifft wenn man das zulässt und genau hin sieht.
Folgende Benutzer bedankten sich: dobokatze, Schlittenwolf, Lillifee, Lilianerose, Irene, katinka7, Cool Man, Coramara, Laika 321 und 1 andere Leute haben sich zudem bedankt.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Wozu gibt es im Forum einen geschlossenen Bereich 4 Jahre 11 Monate her #179870

  • Partner
  • Partners Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 99
  • Dank erhalten: 446
@ petraha

Auch ich kenne sonst kein Forum, das so handelt. Aber ich bin sehr dankbar, daß hier in diesem Forum das Kernthema im geschlossenen Bereich so abgeschirmt ist.
Wäre das nicht der Fall, so würden wichtige Themen in kürzester Zeit zerredet, abgewürgt und zur Selbstdarstellung von missgünstigen Usern missbraucht.
Auch würden dann grundlegende Themen, wie in fast allen anderen Foren, in kurzen Abständen immer wieder neu angesprochen und neu debattiert. Damit wäre niemanden gedient. Schon gar nicht unseren Fellnasen.

Auch als Studentin solltest Du einmal überlegen, ob Du das Wissen, welches Du haben möchtest, wirklich kostenlos bekommst.
Selbst wenn Du selber keine Studiengebühren zahlen musst, wird irgend wer dafür zur Kasse gebeten
(im Zweifelsfall die Allgemeinheit).
Und Deine Lehrbücher wirst Du auch nicht um sonst bekommen.
Und für das Wissen, welches Du über Radio und Fernsehen erhältst, zahlst Du Rundfunkgebühren.
Bei RS zahlst Du die Gebühr für einen Workshop und Du wirst für den geschlossenen Bereich des Forums freigeschaltet.
Außerdem erhältst Du beim WS das Wissen aus erster Hand. Und Du würdest sehen !!! So, daß Dir die Augen übergehen.
LG Manfred
Gisela + Manfred

"Fado" MBH / stellungsfähig
(Tervueren / Rüde *2012 // ca. 25 kg)
Folgende Benutzer bedankten sich: dolly, dobokatze, kripfe, Juddl, Lillifee, Lilianerose, Setterlady, katinka7, lilyblue, hundeleben
Dieses Thema wurde gesperrt.
Moderatoren: caluaLiLuMel11mehrLila
Ladezeit der Seite: 0.277 Sekunden