Der Verständigungsschlüssel zum Hund für Züchter, Trainer und Hundehalter

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Liebe zum Hund???

Liebe zum Hund??? 4 Jahre 8 Monate her #203713

  • Emmsi
  • Emmsis Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 65
  • Dank erhalten: 81
Liebe Forenmitglieder,
ich bin gerade echt hilflos, sehr traurig und verzweifelt......weiß nicht was ich tun soll..
Weiß auch gar nicht wie ich damit anfangen soll,teils empfinde ich auch eine tiefe Scham, denke das sowas nicht sein darf.
Ich habe eine sehr schwierige Hündin und kämpfe seit 8 Jahren dafür sie zu sozialisieren, ein bischen ist es mir gelungen. Nun merke ich aber, das ich kein gutes Haar mehr an ihr lasse, von ihr genervt bin, sie nicht mehr leiden kann. Ich behalte sie aus reinem Pflichtbewußtsein, da sie schon 10 Jahre alt und auch schwer zu führen ist.
Wie kann ich unsere Beziehung wieder kitten, ich finde es schrecklich....? Wahrscheinlich fliege ich jetzt aus dem Forum, weil ich sage ich kann meinen Hund nicht mehr leiden. Aber ich möchte etwas tun und es nicht einfach hinnehmen. :(
Jutta
Rasse: Pumi-Mix
Alter: Geburtsjahr ca. März 2004
Größe: 41cm, ca. 9 KG
Tierheim Rüsselsheim, aus Ungarn,
Probleme: Fremde oder ihr unbekannte Hunde werden vertrieben, verbellt...
Wir sind seit 8 Jahren ein Team
Geplante Einschätzung am 6.6.2015

Wahres Glück verbirgt sich in den einfachsten,scheinbar nicht beachtenswerten Dingen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Zobaka, Vera, Helene

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe zum Hund??? 4 Jahre 8 Monate her #203721

  • cous-kra
  • cous-kras Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 2950
  • Dank erhalten: 5245
Hallo Jutta, du fliegst bestimmt nicht aus dem Forum, weil du gerade nicht weiter weißt. :P
Du schreibst, dass du versuchst, deine Hündin zu sozialisieren. Meinst du damit den Umgang mit anderen Hunden?
Deine Hündin ist nicht eingeschätzt?
Folgende Benutzer bedankten sich: Helene

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von cous-kra.

Liebe zum Hund??? 4 Jahre 8 Monate her #203723

  • Sheltie
  • Shelties Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 5627
  • Dank erhalten: 16203
Hallo Namensvetterin, nein, Du fliegst bestimmt nicht raus!
Im Gegenteil, ich kann Dich gut verstehen......
Erzähl mal ein bisschen mehr von Deiner Hündin, und womit Ihr zu kämpfen habt.
Habt Ihr schon einen WS-Besuch geplant?
LG, Jutta mit den Shelties
Folgende Benutzer bedankten sich: Helene

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe zum Hund??? 4 Jahre 8 Monate her #203725

  • Terry
  • Terrys Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Ein Stück weit würde es helfen, wenn Du wüsstest welche Stellung sie inne hat. Was habe ich meinen Ashkii verflucht, Tipps umgesetzt, nichts half. Nachdem sich meine Ahnung V3 bestätigte, wurde es für mich wesentlich leichter und damit auch für Ashkii. Nicht etwa weil er sich nun weiter so, in meinen Augen, unmöglich benehmen durfte, sondern weil mir nun klarer wurde, was ihn da umtrieb. Aus seinem, ihm bei Geburt mitgegebenen Teil und dem nicht passenden Forderungen der Umwelt, war es gar nicht möglich sich anders zu benehmen.

Ich konnte meine Grenzen viel bewusster setzen, ihn bewusster vor der Umwelt schützen, und das auch anders, als wie mir oft von der Außenwelt suggeriert wurde. Es war mir möglich ihm "seinen" passenden Hund (MBH) zur Seite zu geben und somit habe ich ihm und mir einen großen Teil Zufriedenheit wieder geben können.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe zum Hund??? 4 Jahre 8 Monate her #203730

  • cous-kra
  • cous-kras Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 2950
  • Dank erhalten: 5245
Ich habe jetzt in deinem Profil gelesen, dass es Probleme mit anderen Hunden sind. Du schreibst , dass sie sich nicht beschnüffeln lässt.
Bei welchen Hunden ist es denn so? Gehst du mit ihr auf die Hundewiese? Oder ist sie an der Leine?

Wieso lässt du Kontakte zu, wenn ihr beide damit Stress habt?
Folgende Benutzer bedankten sich: Helene

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe zum Hund??? 4 Jahre 8 Monate her #203731

  • Elbwiese
  • Elbwieses Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 797
  • Dank erhalten: 2802
Hallo Jutta,
ich hab mal deine bisherigen Einträge überflogen, du hast doch vor einigen Monaten gute Ansätze gemacht in Richtung Entschleunigung, Bögen gehen, viel Zeit im Garten verbringen usw. Was ist daraus geworden?

Ich kann deine Gefühle gut verstehen. Es ist noch nicht so lange her, daß es mir genau so ging. Wenn einem ein Wesen, mit dem man sehr eng zusammenlebt fortgesetzt den letzten Nerv raubt, dann landet man irgendwann genau bei diesem "kein gutes Haar mehr am Hund lassen, ihn nicht mehr leiden können" usw. Das ist nicht schön, es hilft vor allem überhaupt nicht weiter aber es ist so.

Mir hat die völlig andere Sicht auf Hunde und Mensch-Hund-Beziehung, die RS vermittelt, sehr geholfen. Ich konnte neu anfangen, Yella zu sehen, immer besser und tiefer kennenzulernen und sie hat sich gern darauf eingelassen. Entschleunigung hat ihr geholfen, die zu werden, die sie ist und das Einschätzungsergebnis hat schließlich alles rund gemacht. Uns beiden geht es inzwischen unfaßbar viel besser.
Yella MBH
*10/2010
Folgende Benutzer bedankten sich: Herr Hund, katinka7, Vera, Helene

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe zum Hund??? 4 Jahre 8 Monate her #203732

  • RockyLemon
  • RockyLemons Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Wer zur Quelle will,muss gegen den Strom schwimmen
  • Beiträge: 779
  • Dank erhalten: 1672
Liebe Emmsi, diejenigen, die ihre (teilweise) Antipathie zugeben, lieben ihre Hunde (und Kinder – da kenne ich das auch von Müttern) doch immer noch mehr, als die, die sich niemals trauen würden zu sagen, wie genervt sie vom Hund/KInd sind. Auch wenn die Scham da ist. Ich kann dich gut verstehen. Weiß allerdings von mir selbst, dass der größte Frust aus meinen eigenen Fehlern entsteht, die ich dann auf den Hund projiziere, und er muss es ausbaden :angry:
Viele Grüße
Lucy

VLH Rocky * 03. Juli 2014
Golden Retriever, Rüde, intakt

lebt jetzt in Norden, Ostfriesland, bei neuen HH

WS 04.04.15 Horstfelde
Folgende Benutzer bedankten sich: Emmsi, randale, Vera, Helene

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von RockyLemon.

Liebe zum Hund??? 4 Jahre 8 Monate her #203811

  • Emmsi
  • Emmsis Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 65
  • Dank erhalten: 81
Erst mal danke für das Verständnis, ja mit Emmi das ist eine sehr traurige Geschichte. Ich bekam sie über das Tierheim und die wiederrum vom Tierschutz aus Ungarn. Sie wurde mir als Anfängerhund vermittelt ohne Probleme und ganz lieb. Leider hatte das Tierheim keine Ahnung was sie mir da vermittelt haben.
Einen völligf traumatisierten, Strassenhund, der mit seiner neuen Umgebung nicht zurecht kam( vor allem mit anderen Hunden nicht) und sehr krank war (mehrere Wochen Durchfall auch brechen). Das mir,die noch nie einen Hund hatte. So habe ich mir das alles nicht vorgestellt,ich war völlig überfordert. Hiffe bekam ich durch einen Hundeverein, sie haben das alles völlig falsch eingeschätzt. Haben mir immer wieder abgeraten den Hund abzugeben, dann war es irgendwann zu spät. Die Trainer im Hundeverein hatten selber keine Ahnung, es wurde dann Hundesport gemacht. Das ist ganz nett, aber es hat mein Hundeverständnis nicht gefördert.
Emmi ist ungefähr 7x von anderen Hunden gebissen worden, davon 2x schwer. Dann OP weil sie wohl mal angeschossen wurde.
Also nicht gerade die besten Vorraussetzungen für ein harmonisches Mensch/Hund leben.
Emmi kläfft hysterisch bei allen Fremdhundebegegnungen (sie will sich die anderen Hunde vom Leib halten). Bei Hunden die sie kennt ist es nicht so, da ist alles ganz normal,mit denen spielt Emmi auch.
Also da ist viel schief gelaufen und ich habe zu viel auf andere gehört und bin nicht meiner inneren Stimme gefolgt, mein Fehler. Wir verstecken uns ziehen uns zurück,meiden Hundebegegnungen.
LG Jutta
Rasse: Pumi-Mix
Alter: Geburtsjahr ca. März 2004
Größe: 41cm, ca. 9 KG
Tierheim Rüsselsheim, aus Ungarn,
Probleme: Fremde oder ihr unbekannte Hunde werden vertrieben, verbellt...
Wir sind seit 8 Jahren ein Team
Geplante Einschätzung am 6.6.2015

Wahres Glück verbirgt sich in den einfachsten,scheinbar nicht beachtenswerten Dingen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Helene

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe zum Hund??? 4 Jahre 8 Monate her #203815

  • Emmsi
  • Emmsis Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 65
  • Dank erhalten: 81
Hallo cous-kra,
Emmi ist nicht eingeschätzt,mir wurde davon eher abgeraten, von Vereinsseite.
Emmi ist immer angeleint, sie ist für Stuinden weg, sie bleibt nicht bei mir. Sie geht Jagen, sehr ausgiebig.
Sozialisiren:mit Menschen ist mir das gelungen. Andere Hunde kann Emmi nicht in ihrer Nähe ertragen. Andere Hunde dürfen nur in ihre Nähe wenn sie diese Hunde kennt. Es vorher mehrere Längere Begegnungen gab (z.B. gemeinsame lange Spaziergänge).
Schwer ist auch, das ich in der Nachbarschaft durch Emmis verhalten sozial ausgegrenzt werde, Beschimpfungen und anpöbeln bei Begegnungen mit anderen HUndehaltern..
Rasse: Pumi-Mix
Alter: Geburtsjahr ca. März 2004
Größe: 41cm, ca. 9 KG
Tierheim Rüsselsheim, aus Ungarn,
Probleme: Fremde oder ihr unbekannte Hunde werden vertrieben, verbellt...
Wir sind seit 8 Jahren ein Team
Geplante Einschätzung am 6.6.2015

Wahres Glück verbirgt sich in den einfachsten,scheinbar nicht beachtenswerten Dingen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Helene

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe zum Hund??? 4 Jahre 8 Monate her #203818

  • Emmsi
  • Emmsis Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 65
  • Dank erhalten: 81
Ich wohne fast in der Stadt, ich kann nicht jedem ausweichen.Dazu kommt das die anderen Hundehalter nicht verstehen und ihre Hunde nicht zurückhalten oder anleinen. Mir wird dann vorgeworfen ich habe meinen Hund nicht im Griff, manchmal werde ich auch beschimpft.
Rasse: Pumi-Mix
Alter: Geburtsjahr ca. März 2004
Größe: 41cm, ca. 9 KG
Tierheim Rüsselsheim, aus Ungarn,
Probleme: Fremde oder ihr unbekannte Hunde werden vertrieben, verbellt...
Wir sind seit 8 Jahren ein Team
Geplante Einschätzung am 6.6.2015

Wahres Glück verbirgt sich in den einfachsten,scheinbar nicht beachtenswerten Dingen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Helene

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: caluaLiLuMel11mehrLila
Ladezeit der Seite: 0.286 Sekunden