Der Verständigungsschlüssel zum Hund für Züchter, Trainer und Hundehalter

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Liebe zum Hund???

Liebe zum Hund??? 4 Jahre 8 Monate her #204197

  • Karin
  • Karins Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 529
  • Dank erhalten: 484

Emmsi schrieb: Liebe Forenmitglieder,
ich bin gerade echt hilflos, sehr traurig und verzweifelt......weiß nicht was ich tun soll..
Weiß auch gar nicht wie ich damit anfangen soll,teils empfinde ich auch eine tiefe Scham, denke das sowas nicht sein darf.
Ich habe eine sehr schwierige Hündin und kämpfe seit 8 Jahren dafür sie zu sozialisieren, ein bischen ist es mir gelungen. Nun merke ich aber, das ich kein gutes Haar mehr an ihr lasse, von ihr genervt bin, sie nicht mehr leiden kann. Ich behalte sie aus reinem Pflichtbewußtsein, da sie schon 10 Jahre alt und auch schwer zu führen ist.
Wie kann ich unsere Beziehung wieder kitten, ich finde es schrecklich....? Wahrscheinlich fliege ich jetzt aus dem Forum, weil ich sage ich kann meinen Hund nicht mehr leiden. Aber ich möchte etwas tun und es nicht einfach hinnehmen. :(
Jutta


rudelstellungen.eu/forum/278-sammlung-al...einzelhund-bindehund
LG Karin
VLH Ashira (Rhodesian Ridgeback) * 01/2013
Workshop 9.4.2016

unvergessen: VLH- Lea, RR,(17.7.2003-30.5.2015)
PLZ: 482..
Folgende Benutzer bedankten sich: Emmsi, Helene

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe zum Hund??? 4 Jahre 8 Monate her #204730

  • Emmsi
  • Emmsis Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 65
  • Dank erhalten: 81
Hallo Helene,
ja ein bischen unsicher auch, aber mehr befreit. Bei uns war das Thema absichern, das ja nix passiert. Unsere Hunde wurden total in Schach gehalten. Meinen Hund haben alle mit sehr viel Skepsis gesehen,ich war die einzigste mit Tioerschutzhund und unerfahren. Die sind ausgeflippt und haben auf der totalen Dressur geschworen, ohne Starkzwang. Also gut behandel tun sie die Hunde schon.
Emmi vermisst die Leute, sie liebt nämlich Menschen und besonders was sie in ihren Taschen haben. Ihr Blick haut den härtesten Trainer um :P Mir fällt auf das sie sehr viel schnüffelt, fährten sucht, stärker hinter Wild her ist,als zu Trainingszeiten im Verein,1x die Woche.
Ab morgen ist entschneunigen angesagt und mit ihr reden und erklären, dann werden wir uns zu einer Einschätzung anmelden, sehr wahrscheinlich im März.
Emmi ist sehr sensiebel und sie kann absolut in mir lesen.Manchmal schaut sie mich an und ich denke, "die weiß was ich denke". Eine Persönlichkeit würde ich sagen. Ich muß und will einen hündischen Weg zu ihr finden und nicht den Trainingsweg, dafür ist sie kein Hund, Und es wird höchste Zeit sonst habe ich sie verkorkst und unsere Beziehung auch. Wir sollten doch beide aneinander wachsen.
Liebe Grüße Jutta
Ich schreibe mal eine Beschreibung auf und kopiere sie dann bei Tagebüchern ein. Muss ich in Ruhe machen,sonst mach ich so viele Fehler :side:
Rasse: Pumi-Mix
Alter: Geburtsjahr ca. März 2004
Größe: 41cm, ca. 9 KG
Tierheim Rüsselsheim, aus Ungarn,
Probleme: Fremde oder ihr unbekannte Hunde werden vertrieben, verbellt...
Wir sind seit 8 Jahren ein Team
Geplante Einschätzung am 6.6.2015

Wahres Glück verbirgt sich in den einfachsten,scheinbar nicht beachtenswerten Dingen.
Folgende Benutzer bedankten sich: RockyLemon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe zum Hund??? 4 Jahre 8 Monate her #204733

  • Emmsi
  • Emmsis Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 65
  • Dank erhalten: 81
Liebe Karin,
danke für den Link...
LG Jutta
Rasse: Pumi-Mix
Alter: Geburtsjahr ca. März 2004
Größe: 41cm, ca. 9 KG
Tierheim Rüsselsheim, aus Ungarn,
Probleme: Fremde oder ihr unbekannte Hunde werden vertrieben, verbellt...
Wir sind seit 8 Jahren ein Team
Geplante Einschätzung am 6.6.2015

Wahres Glück verbirgt sich in den einfachsten,scheinbar nicht beachtenswerten Dingen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Karin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe zum Hund??? 4 Jahre 8 Monate her #209495

  • montymaya
  • montymayas Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • To be a warrior is learning hard to cry.. red road
  • Beiträge: 253
  • Dank erhalten: 589

Herr Hund schrieb: Ich habe auch einen Rumänen hier herumliegen - Carpatin-Mix ...
Denke, es hat schon einen Einfluss auf das Verhalten, WO die Hunde herkommen. Städte und Orte, an denen viel los ist, ist nichts für meinen Hund. Er braucht(e) extrem lange, bis er neue Eindrücke verarbeiten kann/konnte, bis heute (er ist jetzt 4) meiden wir "Extremsituationen", was die Eindruck-Menge angeht. Was aber auch eine große Rolle spielt, ist, dass er sich geschützt fühlen muss. Dann ist er viel sicherer. Wir hatten auch Zeiten, wo ich mit einem großen "Oh GOTT" in Gedanken losspaziert bin. Was mein Hund postwendent und sofort gespiegelt hat, in dem er haarscharf alle MEINE "oh Gotts" ausführte, mich darin spielgelte. Bin ich gelassen, so bin ich zuverlässig, er fühlt sich geschützt. Bin ich aufgewühlt oder unruhig oder denke wieder an die BERGE von Dingen, die uns auf einem Spaziergang "zustossen" können, so bin ich für ihn nicht zuverlässig und er nimmt alles in eigene Pfoten, und da sind sie wieder, unsere "oh Gotts".
Damit will ich nicht sagen, das irgendwer SCHULD daran hat, wenn mein Hund anfängt, andere Hunde anzupöbeln, sondern, dass er verschiedene Gründe dafür hat, warum er handelt, wie er handelt. Die Gründe liegen einerseits in seiner Stellung, andererseits aber auch in meiner Haltung, in meinen Gedanken. Das ist, wie es ist. Man kann nur beginnen, das nach und nach aufzudröseln, gaaaaanz langsam zu machen, Außenreize minimieren, bis man selber wieder in der Lage ist, sicher durch die Lande zu spazieren und für den Hund entweder Entscheidungen zu treffen, oder aber ihn so weit wie möglich zu schützen, je nachdem, was er braucht. Das ist ein langer Prozess, aber es ist machbar, auch mit einem Hund aus den östlichen Ländern! Ganz bestimmt!


DAAAAANKE :thumb:
Hab mal wieder was für mich sehr schönes hier gelesen.
In so einem aufdrösel-Prozess stecke i auch grad.
Es ist so tröstend zu wissen, dass man nicht allein mit so viel zweifeln durch die Gegend lief, seit ich hier bei euch bin.
Und der eigene Hund auch nicht "bekloppt" ist.

Einfach nur toll-Danke für den Bericht.
Komm hier im Forum aus dem Danke sagen gar nicht mehr raus :lol:

Oh Gott' s und ggf.spiegeln... - so ehrlich bin i zu mir wenigstens auch.
Und Monty die Innenstadt zeigen.. Nicht sein Ding. Zu viel unnötiger Input!
Ich liess es auch!
Ruhe und fertig.
Dann geht's ihm auch gut.

Wirklich, es stärkt mich hier bei Euch.
Auf einmal haben auch andere die "gleichen Probleme".
Während man immer dachte, die anderen sind sooo gut sozialisiert oder trainiert , machen dies und das mit - nur meiner nicht.
Mittlerweile wag i mich zu fragen , wie cool sind diese Hunde vll wirklich?
Manche vll auch nur abgestumpft, weil sie gelernt haben, sich zu wehren bringt nichts.
Vll sehr hoch gegriffen jetzt, ja.
Aber sooo unwahrscheinlich mit Sicherheit nicht!

Ganz liebe Grüße an Alle und fröhliches weiter aufdröseln :silly:
Katja
Chihuahuas

Monty N3 fähig , 4 Jahre *27.12.2010

Maya MBH Rentner (fähig), 9 (10) Jahre *2005 geschätzt Tierschutz 

WORKSHOP 18.4.2015 Sassenberg
Folgende Benutzer bedankten sich: Karin, Emmsi, MadMax, Maniok, Helene

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von montymaya.

Liebe zum Hund??? 4 Jahre 8 Monate her #209787

  • Emmsi
  • Emmsis Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 65
  • Dank erhalten: 81
Hallo Montymaya,
ich glaube manche Menschen sehen nicht alles oder spüren nicht, haben dann vielleicht auch nicht so viele Gedanken und Zweifel im Kopf, was Ihren Hund betrifft.
Emmi hat in der zeit hier vielleicht viel mehr gelernt als so mancher "Super-Hund" . Ich übrigens auch, vielleicht weil ich keinen "Super-Hund" habe.
Ein Hund läuft eben nicht einfach so mit, er hat ein Recht gesehen zu werden und da abgeholt zu werden wo er ist.
LG Jutta
Rasse: Pumi-Mix
Alter: Geburtsjahr ca. März 2004
Größe: 41cm, ca. 9 KG
Tierheim Rüsselsheim, aus Ungarn,
Probleme: Fremde oder ihr unbekannte Hunde werden vertrieben, verbellt...
Wir sind seit 8 Jahren ein Team
Geplante Einschätzung am 6.6.2015

Wahres Glück verbirgt sich in den einfachsten,scheinbar nicht beachtenswerten Dingen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Karin, montymaya, Maniok, sternenweib

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe zum Hund??? 4 Jahre 8 Monate her #209793

  • montymaya
  • montymayas Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • To be a warrior is learning hard to cry.. red road
  • Beiträge: 253
  • Dank erhalten: 589

Emmsi schrieb: Hallo Montymaya,
ich glaube manche Menschen sehen nicht alles oder spüren nicht, haben dann vielleicht auch nicht so viele Gedanken und Zweifel im Kopf, was Ihren Hund betrifft.
Emmi hat in der zeit hier vielleicht viel mehr gelernt als so mancher "Super-Hund" . Ich übrigens auch, vielleicht weil ich keinen "Super-Hund" habe.
Ein Hund läuft eben nicht einfach so mit, er hat ein Recht gesehen zu werden und da abgeholt zu werden wo er ist.
LG Jutta



Liebe Jutta,
danke für Dein Feedback.
Das hast Du gut gesagt :thumb:
Ja es ist da vll auch so ein Stück "Was i nicht weiß, macht mich nicht heiss".
In dem Fall dann eher "Was i nicht sehe / wahrnehme" .
Im Grunde für unser Leben gar nicht so blöd. Man macht sich sonst echt immer zu verrückt.
Aber beim Hund, sollte man hin sehen-fühlen-wahrnehmen -stoppen.
Auch wenn es dann zuerst nicht gleich immer klar ist, was man da jetzt entdeckt hat und dann auch vll verrückt wird :lol:

Ich werde hoffentlich auch noch viel ruhiger :lol:
Man wächst da rein in das neue und großartige Universum Rudelstellung.

Einen schönen Montagabend Dir
Katja
Chihuahuas

Monty N3 fähig , 4 Jahre *27.12.2010

Maya MBH Rentner (fähig), 9 (10) Jahre *2005 geschätzt Tierschutz 

WORKSHOP 18.4.2015 Sassenberg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe zum Hund??? 4 Jahre 8 Monate her #209808

  • Emmsi
  • Emmsis Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 65
  • Dank erhalten: 81
Ich gehe wieder regelmäßig ins Yoga und das hilft mir auch, ruhiger zu werden und mehr zu horchen was spüre ich da.
Yoga kann so auch dem Hund helfen ((- :
Gute Nacht Jutta
Rasse: Pumi-Mix
Alter: Geburtsjahr ca. März 2004
Größe: 41cm, ca. 9 KG
Tierheim Rüsselsheim, aus Ungarn,
Probleme: Fremde oder ihr unbekannte Hunde werden vertrieben, verbellt...
Wir sind seit 8 Jahren ein Team
Geplante Einschätzung am 6.6.2015

Wahres Glück verbirgt sich in den einfachsten,scheinbar nicht beachtenswerten Dingen.
Folgende Benutzer bedankten sich: fellfreund, montymaya

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe zum Hund??? 4 Jahre 8 Monate her #210027

  • RockyLemon
  • RockyLemons Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Wer zur Quelle will,muss gegen den Strom schwimmen
  • Beiträge: 779
  • Dank erhalten: 1672

Emmsi schrieb: Ich gehe wieder regelmäßig ins Yoga und das hilft mir auch, ruhiger zu werden und mehr zu horchen was spüre ich da.
Yoga kann so auch dem Hund helfen ((- :
Gute Nacht Jutta


Und ansonsten gibt es ja auch noch Hunde-Yoga :)

www.vox.de/medien/sendungen/hundkatzemau...a-yoga-mit-hund.html
Viele Grüße
Lucy

VLH Rocky * 03. Juli 2014
Golden Retriever, Rüde, intakt

lebt jetzt in Norden, Ostfriesland, bei neuen HH

WS 04.04.15 Horstfelde

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe zum Hund??? 4 Jahre 8 Monate her #210204

  • Emmsi
  • Emmsis Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 65
  • Dank erhalten: 81
Das ist ja der "hammer" (((- : Für HH super aber Hunde brauchen es glaube ich nicht. Ist aber witzig ich stelle mir das gerade in so einem nobel Studio vor ((((- : Ha....
Schade das ich das Video nicht sehen kann...
Rasse: Pumi-Mix
Alter: Geburtsjahr ca. März 2004
Größe: 41cm, ca. 9 KG
Tierheim Rüsselsheim, aus Ungarn,
Probleme: Fremde oder ihr unbekannte Hunde werden vertrieben, verbellt...
Wir sind seit 8 Jahren ein Team
Geplante Einschätzung am 6.6.2015

Wahres Glück verbirgt sich in den einfachsten,scheinbar nicht beachtenswerten Dingen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: caluaLiLuMel11mehrLila
Ladezeit der Seite: 0.288 Sekunden