Der Verständigungsschlüssel zum Hund für Züchter, Trainer und Hundehalter

Beitragsseiten

der vererbten Rudelstellung der Hunde

In Memoriam

- in Überarbeitung -

Hier werden alle Informationen und Dokumente veröffentlicht, die mit der Zeit ermittelt werden können, über

Philipp Werner   geboren:  23.02.1810*                   gestorben: unbekannt

Standesamtsregister geht nur bis 1874 der Gemeinde Walluf

* lt. Kirchenbuch der kath. Pfarrgemeinde Rauenthal - Archiv Bistum Limburg

Winzer

Rauenthal - Hallgarten

cci00074

Dieses Bild war nicht beschriftet und ich bin einfach im Internet auf Recherche gegangen nach Herrenmode 1830-1890. Da die Erbin erst davon ausging das dies der alte Josef Werner auch sein könnte, schließe ich es aus, da Josef Werner 1940 über 70jährig verstorben ist und sich die Herrenmode ab 1900 erheblich verändert hat.

 

Seinem Sohn

Josef Werner    geboren: 01.04.1862     gestorben: 11.10.1940

Hallgarten - Niederwalluf

Gärtnerei-Großhandel

cci00073

Dieses Bild war mit Josef Werner beschriftet.

 

Seinem Sohn

Karl Werner      geboren: 04.06.1902     gestorben: 14.05.1977

Gärtnermeister

zuletzt wohnhaft Pflänzerweg 8, Niederwalluf

Zuchtstätte: Pflänzerland Rasse: Eurasier

karl-werner-a

Dieses Bild ist in den 1970er Jahren aufgenommen worden, kurz vor seinem tödlichen Unfall.

Herr Karl Werner gehörte zu der Gründerzüchtergeneration der Rasse: Eurasier. Laut Herrn Guhrmann – Präsident des Zuchtverein ProEurasier e.V. - konnte er an den alten Zuchtbüchern erkennen, 1963 begann lt. Vereinsunterlagen Herr Karl Werner mit der Zucht der Rasse Eurasier. Sein erster Wurf ist als E-Wurf eingetragen. Also hat Karl Werner bereits vorher schon gezüchtet. 1968-9 hat Karl Werner dem Verband die Auflösung der Zucht gemeldet. Wie ich heute weiß, hatte ich aus seinem letzten Wurf den NLH Welpen erhalten. Ich habe Niederwalluf im Sept. 1969 verlassen und wohnte keine 7 Häuser von ihm entfernt in der Kapellenstr.1.

Der Verein erwähnt Karl Werner nochmals bei dem 50jährigen Gründungssjubiliäum auf der Homepage:

http://www.proeurasier.de/termine/bericht-jubi50/jubi50/

Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung sagen Sie danke an die Züchter der ersten Stunde:
Julius Wipfel; Ulrike Rosenbaum, Charlotte Baldamus, Otto Schulz, Karl Werner und Martha Schell, um nur Einige zu nennen.

1968 ist dieses Bild von mir entstanden. Kurz darauf zog ich nach Niederwalluf und lernte Karl Werner kennen.

barbara-1968

Danke

den Menschen, die mir bei der Suche nach Informationen behilflich waren und sind:

bei Herrn Michel, Heimatpfleger der Gemeinde Walluf

bei Frau Lippert - Gemeinde Walluf

bei Herrn Guhrmann – Präsident des Zuchtverbandes ProEurasier e.V.

bei der Nachkommin Anja Martin die sich auf Spurensuche begibt

 

Suche

Karl Werner hatte in seinem Anbau - diente ihm als Büro und Herrenzimmer - an den Wänden sehr viele Dokumente - Dankschreiben von Kunden aus 3 Generationen - und eine ganze Reihe schwarzer Klattbücher - handbeschrieben - viele Teile davon in Sütterlin-Schrift mit Skizzen Zeichnungen liegender Welpen und den dazugehörigen Beschriftungen. Eintragungen der Züchter mit Namen und Anschriften aus deren Würfen die Zeichnungen angefertigt wurden.

Da sich im Erbnachlass von Frau Anja Martin diese Unterlagen nicht mehr auffindbar sind, könnte es auch sein dass diese sowohl innerhalb der Verwandtschft oder auch an Nichtfamilienmitglieder weitergegeben wurden, die aufgrund Ihres Hundeinteresses oder persönlicher naher Beziehungen zu Karl Werner als geeignet eingestuft wurden.

Da Frau Martin damals selber jung war und auch aus dem Haus ging und selbständig lebte und sie so genau Details aus ihrer Jugendzeit in dieser Sache nicht mehr in Erinnerung hat muß es nicht zwangsläufig so sein, das ihre Mutter tatsächlich im Besitz dieser Unterlagen nach dem Tod von Frau Werner war.

Die Mutter von Frau Martin hatte nie Hunde. Aus eigener Erfahrung mit sehr alten Menschen aus meinem Umfeld, weiß ich das einige alte Menschen für sie wichtige Dinge ganz anderen Menschen weitergeben noch zu Lebzeiten, die gar nichts mit der Familie selber zu tun haben müssen.

Hoffe einfach darauf, das dieser noch offene Historientopf vielleicht doch noch mal mit allen Informationen gefüllt werden kann.

 

 


 

 

Historische Bilder aus dem Nachlass von Karl Werner

Einzelne Bezugspunkte können hier noch nicht ergänzt werden, da niemand mehr Informationen in der Familie von Anja Martin hat.

 

Die indirekte Nachkommin Anja Martin hat sich nach unseren Telefonaten auf Spurensuche begeben.
Auf dem Speicher hat sie einen Karton mit alten Fotos aus der Zeit ihres Großvaters und Urgroßvaters gefunden und mir erst einmal den ersten Teil betreffend Karl Werner zugesandt und einer Veröffentlichung zugestimmt.

cci00070

003-a-4

Gehe davon aus das dies eines der Gründungspaare Eurasier - Wolfspitz mit Cow-Chow - von Karl Werner war. Dieser Chow-Chow muß auch aus Karl Werners Bestand stammen. Er hatte auch Chow-Chows

 

Es ist nicht klar ob dies der junge Karl Werner ist. Zu mindestens sehe ich keine Kunststoffschüsseln.

cci00075

cci00076

 

cci00077

 

cci00078

 

cci00079

 

Diese Bildreihe muß entstanden sein vor Gründung des Eurasier Vereins, also vor 1963,
da Karl Werner seine Hunde noch dem Deutschen Chow-Chow Club vorstellte.

002-a-3

Karl Werner vor 1963 mit Eurasier? aus seinem Bestand

002-a-2

002-a-1

 

003-a-2

003-a-3

002-a-4

004-1a-1

 

004-1a-2

Diese beiden Bilder könnte die Adoptivtochter des Ehepaar Werner darstellen. Die einzige Nachkommin.

001-a-2

Das könnten Eurasier oder Chow-Chow Welpen sein.

003-a-1

001-a-1

001-a-3

001-a-4

Alle Bilder von den Eurasier-Welpen müssen nach dem Krieg entstanden sein, weil man sieht überall Kunststoffschüsseln.

 

Da der Pro Eurasier Verein keinerlei Bildmaterial über den Gründervater Karl Werner besaß, habe ich mit Erlaubnis von Frau Anja Martin dem Präsidenten des Vereins das Bildmaterial zugesandt. Vielleicht kann er aus seiner ganzen Rasseerfahrung mit weiteren Informationen behilflich sein.

 

cci00084

cci00085

Frau Martin konnte sich noch erinnern aus ihrer Kinderzeit, dass die Großeltern als letztes einen Chow-Chow hatten.

cci00082

 

cci00083

 

In Erinnerung der Herren Werner wurde im Januar 2013 das Standardwerk über die vererbte Rudelstellung der Hunde im Verlag Tedition unter dem Titel

Der Verständigungsschlüssel zum Hund 

Die vererbten Rudelstellungen der Hunde

nach

Philipp, Josef und Karl Werner (1810-1977)

Ein anderer Blick auf die Sozialstruktur von Hunden

ISBN 978-3-8431-8349-3

von Barbara Ertel und Silke W. Wichers

herausgebracht. Startseite führt zur Bestellseite.